EatSmarter Exklusiv-Rezept

Krabbensuppe mit Erbsen

und frischem Dill
4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Krabbensuppe mit Erbsen

Krabbensuppe mit Erbsen - Feines von der Waterkant als Vorspeise, kleines Gericht oder fürs Büfett

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
229
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit köstlichen Krabben von der Nordseeküste kommt eine Extraportion Jod in Suppenteller oder -tasse. Das hierzulande rare Spurenelement braucht unser Körper dringend für eine gut funktionierende Schilddrüse.

 

Wer die Suppe für ein Partybüfett oder für ein mehrgängiges Menü einplant, kann den Fond dafür am Vortag zubereiten und kalt stellen. Dann geht\'s am Tag der Einladung besonders fix!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien229 kcal(11 %)
Protein17 g(17 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin4,7 mg(39 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin4,4 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium415 mg(10 %)
Calcium124 mg(12 %)
Magnesium56 mg(19 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod56 μg(28 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren7,5 g
Harnsäure144 mg
Cholesterin107 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K36,4 μg(61 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin5,4 mg(45 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure83 μg(28 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin5,4 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium605 mg(15 %)
Calcium106 mg(11 %)
Magnesium58 mg(19 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod71 μg(36 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren8 g
Harnsäure131 mg
Cholesterin102 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
Möhren (2 Möhren)
100 g
Knollensellerie (1 Stück)
70 g
Lauch (1 Stück)
800 ml
Fischfond (Glas)
½ TL
40 g
Krabbenbutter (3 gestr. EL)
20 g
Mehl (1 gehäufter EL)
½ Bund
200 g
Nordseekrabben (ohne Schale)
2 TL
100 g
Erbsen (tiefgekühlt)
50 ml
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sparschäler, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 2 Töpfe mit Deckel, 1 kleine Schüssel, 1 Teelöffel, 1 Schneebesen, 1 Gabel, 1 Messbecher, 1 Sieb, 1 Kochlöffel

Zubereitungsschritte

1.
Krabbensuppe mit Erbsen Zubereitung Schritt 1
Möhren und Knollensellerie schälen und in dünne Scheiben schneiden.
2.
Krabbensuppe mit Erbsen Zubereitung Schritt 2
Lauch der Länge nach halbieren, waschen und quer in schmale Streifen schneiden.
3.
Krabbensuppe mit Erbsen Zubereitung Schritt 3
Fischfond, 300 ml Wasser, Möhren, Sellerie, Lauch und Anis aufkochen. Alles bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten zugedeckt garen lassen.
4.
Krabbensuppe mit Erbsen Zubereitung Schritt 4
Inzwischen Krabbenbutter und Mehl in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel verkneten.
5.
Krabbensuppe mit Erbsen Zubereitung Schritt 5
Ein Sieb über einen sauberen Topf hängen. Gemüse samt Fischfond hineingießen und das Gemüse mit einem Löffelrücken ausdrücken.
6.
Krabbensuppe mit Erbsen Zubereitung Schritt 6
Fond erneut aufkochen. Die Krabben-Mehl-Butter unterrühren, nochmals aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze 5 Minuten köcheln lassen.
7.
Krabbensuppe mit Erbsen Zubereitung Schritt 7
Inzwischen Dill waschen, trockenschütteln, Fähnchen abzupfen und grob hacken, etwas zum Garnieren beiseitelegen. Krabben abspülen und gut abtropfen lassen.
8.
Krabbensuppe mit Erbsen Zubereitung Schritt 8
Tomatenmark, Erbsen und Sahne in die Suppe rühren und etwa 3 Minuten bei kleiner Hitze erwärmen.
9.
Krabbensuppe mit Erbsen Zubereitung Schritt 9
Krabben und gehackten Dill in die Suppe geben. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken, mit beiseitegestelltem Dill garnieren und servieren.
Zubereitungstipps im Video
 
Hallo, ich bereite meinen Fischfond selbst zu und friere ihn ein. Gruß Heidi
 
Nicht schlecht! Die Krabbenbutter erwies sich aber als ziemliche Herausforderung, selbst mein (sehr großer, sehr gut sortierter) Supermarkt bot mir nur "Krabbenaufstrich" an, und ein Blick auf die Zutatenliste lies mich das ganze schnell wieder ins Kühlfach zurückstellen - nein, danke. Am Ende habe ich die Butter einfach selbst zusammengerührt: Gleiche Menge Krabben und Butter mit etwas Salz und ein paar Zwiebelwürfelchen püriert. Übrigens: Der handelsübliche Fischfond aus dem Glas ist nichts anderes als salziges Wasser mit Aromen und Geschmacksverstärkern. Ist das in Eurem Sinne, eatsmarter? EAT SMARTER sagt: Wunderbar.
 
Was ist denn Krabbenbutter und wo bekomme ich sie? EAT SMARTER sagt: Krabbenbutter ist mit Krabbenfleisch und Gewürzen verfeinerte Butter (ähnlich einer Kräuterbutter, die mit Kräutern verfeinert wurde). Es gibt z.B. auch Hummerbutter, Krebsbutter oder Lachsbutter. Man findet sie im Kühlregal großer Supermärkte oder auch in guten Fischgeschäften.
 
Eine sehr leckere Suppe! Schöne Mischung mit dem vielen Gemüse und den Krabben. Hat mir gut gefallen und noch viel besser geschmeckt! Der Anis hat dem ganzen eine spannende, besondere Note gegeben.