Superfood aus der Heimat

Leckeres Spitzkohlgemüse

mit Kalbsleber
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Leckeres Spitzkohlgemüse

Leckeres Spitzkohlgemüse - Knackiges Gemüse mit Innerei nach Berliner Art

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
523
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Neben jeder Menge Vitamin C punktet Spitzkohl auch mit bioaktiven Substanzen wie Sulfiden, Flavonoiden und Carotinoiden. Sie wehren freie Radikale ab und schützen die Zellen. Leber trumpft mit einer ordentlichen Portion Vitamin A auf, stärkt dadurch die Sehkraft und sorgt für eine schöne Haut. Sie bietet ebenso viele nervenstärkende B-Vitamine.

Leckeres Spitzkohlgemüse passt anstatt zu Leber auch sehr gut zu gebratenem Lachs. Wenn es vegetarisch sein soll, können Sie dazu auch Tofuscheiben anbraten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien523 kcal(25 %)
Protein26 g(27 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,3 g(24 %)
Vitamin A35,6 mg(4.450 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K118,5 μg(198 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂3,5 mg(318 %)
Niacin26,7 mg(223 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure447 μg(149 %)
Pantothensäure10,6 mg(177 %)
Biotin102,3 μg(227 %)
Vitamin B₁₂75,3 μg(2.510 %)
Vitamin C171 mg(180 %)
Kalium1.110 mg(28 %)
Calcium192 mg(19 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen11,7 mg(78 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink8,5 mg(106 %)
gesättigte Fettsäuren18,9 g
Harnsäure635 mg
Cholesterin366 mg
Zucker gesamt23 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Spitzkohl (à 750 g)
Salz
300 g Schlagsahne
3 EL körniger Senf (à 15 g)
Muskatnuss
3 Äpfel
½ Bund Salbei (10 g)
500 g Kalbsleber
1 EL Dinkel-Vollkornmehl (à 10 g)
2 EL Butter (à 15 g)
Pfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Die äußeren Blätter des Spitzkohls entfernen. Spitzkohl halbieren, Strunk herausschneiden, Kohl in Streifen schneiden. Streifen in kochendem Salzwasser 3–4 Minuten garen; anschließend abschrecken und gut abtropfen lassen. Kohl in einen Topf mit Sahne und Senf geben und mit Salz sowie 1 Prise frisch abgeriebenem Muskat würzen.

2.

Äpfel waschen, mit einem Apfelausstecher Kerngehäuse entfernen und Äpfel in Scheiben schneiden. Salbei waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.

3.

Leber in der Mitte von Adern befreien und die Außenhaut abziehen. Leber in ca. 1/2 cm dünne Scheiben schneiden und trocken tupfen. Leberscheiben in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.

4.

Butter auf 2 Pfannen aufteilen und erhitzen. In einer Pfanne die Leberscheiben von beiden Seiten je 2 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, nach dem Wenden salzen und pfeffern. In der 2. Pfanne die Apfelscheiben von beiden Seiten je 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, dabei die Salbeiblätter in der heißen Butter mitbraten. Apfelscheiben mit Pfeffer würzen.

5.

Kohl aufkochen und 1–2 Minuten bei kleiner Hitze einköcheln lassen, dann mit Salz abschmecken und leckeres Spitzkohlgemüse als Bett auf Tellern anrichten. Leber- und Apfelscheiben sowie Salbei darauf verteilen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite