Empfohlen von IN FORM

Nudelgratin mit Blumenkohl und Brokkoli

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Nudelgratin mit Blumenkohl und Brokkoli

Nudelgratin mit Blumenkohl und Brokkoli - Auflauf schmeckt immer!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
622
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen, dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen zum Projekt "Geprüfte IN FORM-Rezepte" gibt es hier.

Bei der Wahl der Nudelsorte sollten Sie sich für die Vollkornvariante entscheiden – diese enthält mehr Ballast- und Mineralstoffe sowie Vitamine als das Weißmehl-Pendant.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert622 kcal(30 %)

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Blumenkohl
500 g Brokkoli
Jodsalz mit Fluorid
350 g Makkaroni
Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss
2 EL Rapsöl für die Form
200 g Joghurt (1,5 % Fett)
50 g Schmand
2 Eier
100 g Emmentaler
Paprikapulver
20 g Kürbiskerne
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Blumenkohl und den Broccoli putzen, waschen und in Röschen teilen. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Die Blumenkohl- und Broccoliröschen darin 3 Minuten blanchieren. Das Gemüse in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Die Makkaroni in Stücke brechen und in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

2.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die gegarten Blumenkohl- und Broccoliröschen mit den Makkaroni mischen, mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskat würzen und in eine gefettete Auflaufform (ca. 25 cm Durchmesser) füllen.

3.

Den Joghurt mit dem Schmand und den Eiern verrühren. Den Emmentaler-Käse reiben und die Hälfte unter den Joghurt-Mix mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Den Joghurt-Schmand-Guss über das Nudel-Gemüse gießen. Die Kürbiskerne und den restlichen Käse (50 g) darüber streuen. Den Nudel-Auflauf im heißen Ofen auf mittlerer Schiene in 30-35 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und sofort servieren.

 
Sehr lecker. Wir haben allerdings die doppelte Menge Soße genommen, weil wir es gerne etwas flüssiger mögen. Aber das kann ja jeder selbst entscheiden.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite