Leichter Snack zum Mitnehmen

Osternester aus Quark-Öl-Teig

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Osternester aus Quark-Öl-Teig

Osternester aus Quark-Öl-Teig - Kleine Feiertags-Nascherei für Groß und Klein

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
271
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Vorteil des Quark-Öl-Teigs liegen auf der Hand: Mit wenigen Zutaten und geringem Aufwand lassen sich die Osternester kinderleicht zubereiten! Durch den Magerquark wird das Gebäck zudem saftig und proteinreicher. Das Dinkelmehl Type 1050 liefert außerdem verdauungsfördernde Ballaststoffe.

Die Osternester aus Quark-Öl-Teig sind auch super als Geschenk! Zusammen mit gefärbten oder bemalten Eiern werden auch Ihre Liebsten Freude an dem süßen Gebäck haben.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien271 kcal(13 %)
Protein9 g(9 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker4,8 g(19 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K11,1 μg(19 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin5,3 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium145 mg(4 %)
Calcium77 mg(8 %)
Magnesium27 mg(9 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren1,9 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin42 mg

Zutaten

für
8
Zutaten
300 g Dinkelmehl Type 1050
1 TL Backpulver
2 EL Puderzucker aus Rohrohrzucker
1 Prise Salz
½ TL Vanillepulver
150 g Magerquark
80 ml Milch (3,5 % Fett)
75 ml Rapsöl
1 Eigelb
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sieb, 1 Backblech, 1 Pinsel, 1 Kuchengitter

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl, Backpulver und Puderzucker auf eine Arbeitsfläche sieben, Salz und Vanillepulver dazugeben und mit Quark, 70 ml Milch und Rapsöl zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie einschlagen und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

2.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmal gut durchkneten und in 16–20 Stücke teilen. Diese jeweils zu ca. 22 cm langen Strängen formen und jeweils zwei wie eine Kordel umeinander schlingen. Zu Nestchen formen und die Enden gut aneinander drücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (oder zwei Bleche) legen. Das Eigelb mit der restlichen Milch verrühren und den Teig damit bepinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) 20–25 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 
Liebes EatSmarter-Team, in diesem Rezept ist keine Hefe enthalten, allerdings lautet die Headline "Osternester aus Hefeteig".
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sorry, das ist ein Quark-Öl-Teil, kein Hefeteig. Wir werden den Titel kurzfristig ändern. Danke für den Hinweis.