Paella mit Gemüse

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Paella mit Gemüse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
542
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien542 kcal(26 %)
Protein16 g(16 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate92 g(61 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,5 g(32 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,7 mg(56 %)
Vitamin K32,1 μg(54 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin6,1 mg(51 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure98 μg(33 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin10,2 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C143 mg(151 %)
Kalium543 mg(14 %)
Calcium103 mg(10 %)
Magnesium97 mg(32 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure258 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
350 g Paellareis
150 ml trockener Weißwein
1 Msp. Safran gemahlen
Salz
Pfeffer
400 ml Gemüsebrühe
250 g passierte Tomaten
2 rote Paprikaschoten
400 g Kichererbsen Dose
2 EL frisch gehackte Petersilie
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und das Grün schräg in Ringe schneiden. Das Weiß fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die gehackten Frühlingszwiebeln mit dem Knoblauch in einer Paellapfanne im heißen Öl glasig anschwitzen. Den Reis untermischen, kurz mitschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Mit dem Safran, Salz und Pfeffer würzen. Die Brühe angießen, die Tomaten untermischen und aufkochen lassen.
2.
Die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Stücke schneiden. Die Kichererbsen in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Beides zum Reis geben und unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten bei milder Hitze zusammen garen. Nach Bedarf noch Brühe ergänzen, die aber am Ende vollständig aufgesogen worden sein sollte. Während der letzten 2 Minuten das Frühlingszwiebelgrün und die Petersilie untermischen und abschmecken.
3.
Nach Belieben in der Pfanne servieren und Zitronenspalten dazu reichen.