Rinderspieße mit Püree von der Pastinake

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderspieße mit Püree von der Pastinake
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Kalorien:
608
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien608 kcal(29 %)
Protein40,42 g(41 %)
Fett38,9 g(34 %)
Kohlenhydrate25,44 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,46 g(18 %)
Kalorien520 kcal(25 %)
Protein31 g(32 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Vitamin A171,78 mg(21.473 %)
Vitamin D0,35 μg(2 %)
Vitamin E2,01 mg(17 %)
Vitamin B₁0,22 mg(22 %)
Vitamin B₂0,47 mg(43 %)
Niacin15,22 mg(127 %)
Vitamin B₆0,87 mg(62 %)
Folsäure89,26 μg(30 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin0,53 μg(1 %)
Vitamin B₁₂3,78 μg(126 %)
Vitamin C29,75 mg(31 %)
Kalium954,38 mg(24 %)
Calcium108,63 mg(11 %)
Magnesium68,04 mg(23 %)
Eisen4,93 mg(33 %)
Jod6,09 μg(3 %)
Zink9,06 mg(113 %)
gesättigte Fettsäuren15,02 g
Cholesterin161,11 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für die Spieße
1 Handvoll
1 Handvoll
2 Stiele
2
3 EL
1
unbehandelte Zitrone Abrieb und Saft
Cumin gemahlen
500 g
Für das Püree
500 g
1
150 ml
1 EL
2 EL
gehackte Walnüsse

Zubereitungsschritte

1.
Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und abzupfen. Den Knoblauch schälen, mit den Kräutern und dem Öl im Zerhacker fein zerkleinern. Den Zitronenabrieb und den Saft unterrühren und mit Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen, würfeln und mit der Marinade vermengen. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 1 Stunde marinieren.
2.
Für das Püree die Pastinaken schälen und in Stücke schneiden. Mit Wasser bedecken, salzen und aufkochen lassen. Etwa 25 Minuten leise weich köcheln. Während der letzten ca. 10 Minuten den geschälten Knoblauch dazu geben.
3.
Das Fleisch aus der Marinade nehmen, auf Spieße stecken, salzen und auf dem Grill unter Wenden ca. 10 Minuten grillen.
4.
Die Pastinaken abgießen, ausdampfen lassen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Die Sahne aufkochen lassen und ein wenig davon untermengen. Die Butter und die restliche Sahne unterrühren bis ein cremiges Püree entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Walnüssen garnieren.
5.
Die Spieße mit dem Püree servieren.