Rindfleisch-Satay mit Knoblauch und Ingwer

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rindfleisch-Satay mit Knoblauch und Ingwer
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Rinderfilet küchenfertig
40 ml Sojasauce
6 EL Sesamöl
1 EL Currypulver
6 Knoblauchzehen
2 Knollen Fenchel
1 Zwiebel
3 Nelken
½ TL Chilipulver
120 ml Kokosmilch
50 ml Gemüsebrühe
4 cm frischer Ingwer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen, parieren und in mundgerechte Würfel schneiden.

2.

Die Sojasauce, 2 EL Öl und Curry zu einer Marinade verrühren und die Fleischwürfel darin etwa 1 Stunde marinieren.

3.

Den Knoblauch abziehen, 2 Zehen hacken und die restlichen Zehen vierteln. Den Fenchel putzen, waschen, vierteln, von dem harten Strunk befreien, in kleine Würfel schneiden und in 2 EL heißem Öl in einem Wok anbraten. Die Zwiebel abziehen, fein hacken, mit den Gewürzen zugeben und 2 Minuten mitbraten. Mit der Kokosmilch und der Brühe aufgießen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Den Ingwer schälen, in dünne Scheiben hobeln und mit den Knoblauchviertel und den Fleischwürfel abwechselnd auf Holzspieße stecken. Die Spieße in dem restlichen Öl rundherum braun braten und auf Teller anrichten. Die Fenchelsauce noch einmal abschmecken und zu den Spießen servieren.