Rindfleischcurry aus Malaysia

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rindfleischcurry aus Malaysia
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
538
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien538 kcal(26 %)
Protein32 g(33 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K26,9 μg(45 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin13,6 mg(113 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure104 μg(35 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin14,1 μg(31 %)
Vitamin B₁₂6 μg(200 %)
Vitamin C180 mg(189 %)
Kalium843 mg(21 %)
Calcium55 mg(6 %)
Magnesium88 mg(29 %)
Eisen5,3 mg(35 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink7 mg(88 %)
gesättigte Fettsäuren14,5 g
Harnsäure194 mg
Cholesterin71 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Basmatireis
Salz
2 Zwiebeln
3 Paprikaschoten rot, gelb und grün
500 g Rindfleisch z. B. Hüfte
2 Knoblauchzehen
1 EL Pflanzenöl
1 TL gemahlener Kurkuma
½ TL Cumin gemahlen
1 Msp. Gewürznelken gemahlen
1 Msp. Zimtpulver
1 Msp. Ingwerpulver
200 ml Fleischbrühe
200 ml Kokosmilch ungesüßt (Dose)
Cayennepfeffer
Koriandergrün für die Garnitur
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Reis in einem Sieb abbrausen und mit etwa der doppelten Menge Wasser und einer Prise Salz aufkochen lassen. Zugedeckt ca. 20 Minuten bei milder Hitze ausquellen lassen.
2.
Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Stücke schneiden. Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
3.
Das Fleisch im heißen Öl anbraten, die Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Kurkuma, Kreuzkümmel, Nelken, Zimt und Ingwer zugeben und 1-2 Minuten mitbraten. Mit der Fleischbrühe und der Kokosmilch ablöschen und unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten leise gar köcheln lassen. Nach Bedarf noch Brühe ergänzen.
4.
Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und mit dem Reis auf Schälchen verteilen. Mit Koriander garniert servieren.