Scharfe Spaghetti aglio e olio

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Scharfe Spaghetti aglio e olio
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
581
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien581 kcal(28 %)
Protein18 g(18 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate91 g(61 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,7 g(22 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K16 μg(27 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin5,8 mg(48 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure44 μg(15 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin1,6 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium329 mg(8 %)
Calcium93 mg(9 %)
Magnesium77 mg(26 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren3,1 g
Harnsäure78 mg
Cholesterin4 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Spaghetti
5 EL Olivenöl
8 Knoblauchzehen
1 getrocknete Peperoncino
Bund Petersilie
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Parmesan zum Servieren
Produktempfehlung
Am Tisch mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen. Der Parmesan kann nach Belieben auch zu den angeschwitzten Knoblauchzehen gegeben werten, eine Variante wäre es hierbei 1-2 EL Öl durch Sahne zu ersetzen!
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für die Spaghetti einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen.
2.
Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden, die Peperoncini zerbröseln.
3.
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Peperoncini dazugeben und nur leicht anbraten, sonst wird der Knoblauch bitter. Pfanne vom Herd nehmen.
4.
Spaghetti in das kochende Wasser geben und nach Packungsangabe „al dente“ zubereiten.
5.
Die Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken.
6.
Kurz bevor die Spaghetti gar sind, die Pfanne wieder erhitzen, 3-4 EL Nudelwasser hinzugeben und umrühren. Spaghetti in ein Sieb abgießen, in die Pfanne geben, salzen und pfeffern.
7.
Die Petersilie darüber streuen und alles gut durchmischen.
8.
Auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort servieren.
 
wenn man den Knobi zusammen mit den frischen Peperoni langsam im Olivenöl erhitzt, verbrennt nichts und wird auch nichts braun und bitter. Danach eine frische kleingeschnittene Tomate dazu und mit einer Gemüsebrühe ablöschen und reduzieren - so geht es perfekt