Naschen ohne Reue

Schokoladeneis mit Koriander dazu Zwetschgenkompott

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schokoladeneis mit Koriander dazu Zwetschgenkompott

Schokoladeneis mit Koriander dazu Zwetschgenkompott - Etwas ganz Besonderes für Schokoladeneis-Liebhaber

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 45 min
Fertig
Kalorien:
303
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In Koriander stecken jede Menge ätherischer Öle. Der hohe Gehalt an Linalool, Geraniol, Borneol, Pinen und Koriandrol macht das Gewürz nicht nur aromatisch, diese können auch Krämpfe lösen, die Verdauung fördern und Entzündungen hemmen. 

Der natürliche Aromastoff Cumarin kommt in großen Mengen im intensiv riechenden, preisgünstigen Cassia-Zimt vor. Insbesondere bei empfindlichen Personen kann Cumarin die Leber schädigen. Tipp: Wer häufig Zimt als Gewürz verwendet, sollte beim nächsten Einkauf auf den Ceylon-Zimt zurückgreifen. Der ist zwar teurer, aber enthält weitaus weniger Cumarin.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien303 kcal(14 %)
Protein5 g(5 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K4,5 μg(8 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,2 mg(10 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure14 μg(5 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin2,2 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium602 mg(15 %)
Calcium82 mg(8 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren9,3 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin27 mg
Zucker gesamt24 g

Zutaten

für
8
Zutaten
200 g Zartbitterschokolade (mindestens 70% Kakaogehalt)
1 Vanilleschote
2 EL Kakaopulver
½ TL gemahlener Koriander
250 ml Milch (3,5 % Fett)
150 ml Schlagsahne
600 g reife Zwetschgen
30 g Butter
1 Zimtstange
2 Gewürznelken
30 g Honig (2 EL)
200 ml Rotwein oder roter Traubensaft
50 g Walnüsse

Zubereitungsschritte

1.

Schokolade klein hacken. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. In einem kleinen Topf Schokolade, Kakaopulver, Koriander und Milch langsam erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Masse abkühlen lassen. 

2.

Schokoladenmilch mit einem Handmixer kurz durchrühren. Sahne mit einem Handmixer steif schlagen und vorsichtig unter die Schokoladenmilch heben. Masse in eine Eismaschine geben und nach Herstellerangaben zubereiten. Bei der Zubereitung ohne Eismaschine Masse für ca. 5 Stunden ins Eisfach geben, dabei alle 30–60 Minuten sorgfältig umrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden.

3.

Inzwischen Zwetschgen waschen, vierteln und entsteinen. Butter in einem Topf schmelzen und Zwetschgen mit Gewürzen und Honig 2–3 Minuten anschwitzen. Mit Rotwein ablöschen und bei mittlerer Hitze 10–12 Minuten köcheln lassen. Das Kompott vom Herd ziehen und auskühlen lassen.

4.

Walnüsse grob hacken und untermengen. Kompott auf Teller anrichten und mit einem Eisportionierer Halbkugeln aus dem Eis ausstechen. Sofort servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite