Stockfisch nach sizilianischer Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Stockfisch nach sizilianischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig
Kalorien:
871
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien871 kcal(41 %)
Protein93 g(95 %)
Fett37 g(32 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D5,7 μg(29 %)
Vitamin E12 mg(100 %)
Vitamin K4,8 μg(8 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin21,5 mg(179 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure70 μg(23 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin15,5 μg(34 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium2.227 mg(56 %)
Calcium150 mg(15 %)
Magnesium206 mg(69 %)
Eisen11,2 mg(75 %)
Jod584 μg(292 %)
Zink3,4 mg(43 %)
gesättigte Fettsäuren4,8 g
Harnsäure537 mg
Cholesterin150 mg
Zucker gesamt34 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
200 g
3
2 EL
200 g
getrocknete Rosinen
100 g
entsteinte schwarze Oliven
2
1 TL
gehackte Rosmarin
1 TL
gehackter Thymian
Pfeffer aus der Mühle
Zum Garnieren
8
4
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
StockfischPinienkerneRosinenOliveOlivenölRosmarin
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Stockfisch in etwa 8 cm große Stücke schneiden, Salz gut abspülen und die Fischstücke 24 Stunden wässern, dabei das Wasser mindestens 4x wechseln. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten, herausnehmen und beiseite stellen.

2.

Den Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit heißem Öl ca. 2 Minuten goldgelb anschwitzen. Die Rosinen, die Oliven, die Pinienkerne und die Kräuter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer 3-6 Minuten durchschwenken. Inzwischen den Stockfisch trocken tupfen und im Mehl wenden.

3.

In einer Pfanne Öl mit Butter erhitzen und den Fisch beidseitig 5-8 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Den Fisch zusammen mit den gebratenen Trockenfrüchten auf einem vorgewärmten Teller mit ein paar frischen Kräutern anrichten und servieren.