Smarter Klassiker

Südtiroler Spinatnocken mit Salbeibutter

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Südtiroler Spinatnocken mit Salbeibutter

Südtiroler Spinatnocken mit Salbeibutter - Aromatische Kräuterküche

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
554
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In Sachen Vitamin-E-Gehalt liegt Spinat weit vor vielen anderen Gemüsesorten: 1,4 Milligramm sind es pro 100 Gramm. Vitamin E ist wichtig als Schutz vor freien Radikalen, die unsere Körperzellen schädigen, und beugt unter anderem vorzeitigen Alterungsprozessen vor.

Wenn Sie den ganzen Nutzen aus den gesundheitlichen Pluspunkten von frischem Spinat haben möchten, heben Sie ihn maximal zwei Tage im Kühlschrank auf, denn sein Vitamingehalt sinkt sonst rasant. Tiefgekühlter Spinat hält sich im Gefrierfach problemlos ein Jahr und länger ohne Vitaminverluste.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien554 kcal(26 %)
Protein24 g(24 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,4 g(21 %)
Kalorien553 kcal(26 %)
Protein24 g(24 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,4 g(21 %)
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K480,3 μg(801 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin7,7 mg(64 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure239 μg(80 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin22,5 μg(50 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C64 mg(67 %)
Kalium1.050 mg(26 %)
Calcium509 mg(51 %)
Magnesium153 mg(51 %)
Eisen10,3 mg(69 %)
Jod43 μg(22 %)
Zink4,5 mg(56 %)
gesättigte Fettsäuren20,1 g
Harnsäure138 mg
Cholesterin273 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
175 g
1 Msp.
80 g
frisch geriebener Parmesan
2
1
200 g
Pfeffer aus der Mühle
2 Stiele
80 g
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Sieb, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Den Spinat waschen, putzen und in Salzwasser kurz blanchieren. Spinat abschrecken, ausdrücken, und fein hacken.

2.

Spinat mit Ricotta, Zitronenabrieb, Parmesan, Eiern, Eigelb und Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf die Mehlmenge ein wenig variieren. Mit Salz, Pfefferfrisch und frisch abgeriebenem Muskat würzen. 

3.

Mit einem Löffel Nocken abstechen, auf ein bemehltes Brett legen und zusammen in kochendes Salzwasser geben. Temperatur reduzieren. Etwa 8 Minuten gar ziehen lassen. Den Salbei abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.

4.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und den Salbei dazugeben. Die Nocken mit einer Siebkelle aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und in die Salbeibutter geben. Kurz ziehen lassen, auf Teller anrichten, mit der Butter beträufeln und mit Salbei garniert servieren.