Rezept von Stevan Paul
Starkoch-Rezept

Tomatensalat, Bloody-Mary-Vinaigrette, Nuss-Quinoa

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Tomatensalat, Bloody-Mary-Vinaigrette, Nuss-Quinoa

Tomatensalat, Bloody-Mary-Vinaigrette, Nuss-Quinoa - Bunter Mix mit viel Aroma und jeder Menge Vitalstoffe. Foto: Andrea Thode

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
382
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Quinoa liefert neben sättigenden Ballaststoffen auch reichlich Eiweiß – rund 13 Gramm davon stecken in 100 Gramm des Pseudogetreides. Daneben versorgt Quinoa den Körper mit dem Spurenelement Eisen – dieses wird für die Blutbildung und den Sauerstofftransport benötigt.

Wahlweise können Sie die Vinaigrette auch mit anderem Chili, Pfeffer aus der Mühle oder 1–2 Tropfen Tabasco schärfen.

Statt mit Schinken können Sie den Salat auch mit gezupftem Mozzarella, Fetakäse oder gehobelten Parmesan-Spänen servieren. Er ist aber auch solo ein Vergnügen, als Abendbrot oder als besonderer Salat zum nächsten Grillfest.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien382 kcal(18 %)
Protein12 g(12 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe5,6 g(19 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E7,8 mg(65 %)
Vitamin K19,9 μg(33 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,1 mg(43 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin20,6 μg(46 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C40 mg(42 %)
Kalium848 mg(21 %)
Calcium57 mg(6 %)
Magnesium100 mg(33 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren4,1 g
Harnsäure36 mg
Cholesterin15 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Für die Nuss-Quinoa
80 g rote oder helle Quinoa
80 g Haselnussblättchen
Nussöl (Hasel- oder Walnuss)
Salz
Für den Tomatensalat und die Bloody-Mary-Vinaigrette
5 –6 Lieblings- Tomaten
Salz
1 Prise Zucker
2 Stangen –3 Stangen Sellerie mit Grün
1 Fleischtomate
½ TL Tomatenmark
1 TL –2 TL Kräuteressig
1 Spritzer –3 Spritzer Worcestersauce
4 EL Olivenöl
Piment d’Espelette nach Geschmack
Anrichten
einige Blättchen lila oder normales Basilikum
4 Scheiben –6 Scheiben luftgetrockneter Schinken
Buchempfehlung

Kochen Stevan Paul Cover

Stevan Paul bündelt in „kochen.“ 500 vielfältige Rezepte der französischen Küche. Mit asiatischen und orientalischen Einflüssen setzt er raffinierte Akzente. Brandstätter, 408 Seiten, 40 Euro

Zubereitungsschritte

1.

Für die Nuss-Quinoa Quinoa mit 400 ml heißem Wasser aufsetzen, aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 20 Minuten leise simmernd garen. Inzwischen die Haselnussblättchen in einer Pfanne mit ein paar Tropfen Nussöl rösten und salzen. Quinoa auf einem Teller offen ausdampfen lassen, dann mit der Hälfte der Haselnüsse vermengen, mit Salz und 1–3 TL Nussöl würzen.

2.

Für den Tomatensalat Lieblingstomaten in Scheiben schneiden und auf einem Teller mit Salz und Zucker würzen. Selleriegrün beiseitelegen, Selleriestangen fein schneiden oder hobeln, mit Salz würzen. Die Gemüse ziehen lassen. Für die Bloody-Mary-Vinaigrette die Fleischtomate grob stückeln und mit dem Tomatenmark im Mixer pürieren. Saft durch ein Sieb passieren und mit Essig, Worcestersauce und Olivenöl verrühren. Die Vinaigrette mit Salz und Piment d’Espelette abschmecken.

3.

Zum Anrichten etwas Vinaigrette auf dem Boden einer Platte verteilen, Sellerie und Tomatenscheiben darauf verteilen. Mit Nuss-Quinoa und den übrigen Haselnussblättchen bestreuen. Selleriegrün fein schneiden und mit den Basilikumblättchen über den Salat streuen. Übrige Vinaigrette über den Salat löffeln. Schinken in lange Streifen teilen und locker verteilen.