Wildgulasch mit Pfifferlingen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Wildgulasch mit Pfifferlingen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
522
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien522 kcal(25 %)
Protein45 g(46 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin K33,4 μg(56 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin15,7 mg(131 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure64 μg(21 %)
Pantothensäure4 mg(67 %)
Biotin22,6 μg(50 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium1.576 mg(39 %)
Calcium158 mg(16 %)
Magnesium83 mg(28 %)
Eisen11,4 mg(76 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink6,4 mg(80 %)
gesättigte Fettsäuren8,9 g
Harnsäure257 mg
Cholesterin144 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
700 g Rehfleisch aus der Schulter oder Keule
4 Gemüsezwiebeln
2 Möhren
2 Stangen Staudensellerie
Salz
Pfeffer aus der Mühle
5 EL Pflanzenöl
1 EL Tomatenmark
200 ml trockener Rotwein z. B. Bordeaux
500 ml Wildfond
4 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
2 Gewürznelken
300 g Pfifferlinge
100 g Crème fraîche
1 EL Preiselbeeren Glas
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen, parieren und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen und in schmale Streifen schneiden. Die Karotten schälen und grob würfeln. Den Sellerie waschen, putzen und in Ringe schneiden.

2.

Das Fleisch kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und in einer hohen Pfanne in 3 EL heißem Öl von allen Seiten scharf anbraten. Herausnehmen, beiseite legen und das Gemüse im Bratfett anschwitzen. Das Tomatenmark zugeben, kurz Farbe nehmen lassen und mit der Hälfte des Rotweins ablöschen. Unter Rühren den Wein fast vollständig einreduzieren lassen, den übrigen Wein mit dem Fond angießen, das Fleisch sowie die Gewürze zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze ca. 1 1/2 Stunde schmoren lassen.

3.

Zwischenzeitlich die Pilze putzen und gegebenenfalls klein schneiden. In einer weiteren Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Pilze darin goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, zusammen mit der Crème fraîche und den Preiselbeeren zu dem Gulasch geben, untermischen, erneut abschmecken und servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite