Schnell und einfach

Würziger Bratreis aus dem Wok

mit Brokkoli und Ei
4.8
Durchschnitt: 4.8 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Würziger Bratreis aus dem Wok

Würziger Bratreis aus dem Wok - Zitronengras bringt den asiatischen Frische-Kick

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
648
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Vitamin C und das Spurenelement Eisen sind ein ideales Gespann, denn das Vitamin pusht die Eisenaufnahme – speziell aus pflanzlichen Lebensmitteln. Beide Substanzen sind hier reichlich vertreten und damit eine perfekte Vitalstoffquelle gerade für Vegetarier.

Jasminreis schmeckt und duftet köstlich, enthält aber vergleichsweise wenig wertvolle Inhaltsstoffe. Ersetzen Sie die Hälfte oder sogar die komplette Menge der Reisportion doch einmal durch ballaststoff- und vitaminreicheren Vollkornreis. Dann etwas mehr Garzeit einplanen!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien648 kcal(31 %)
Protein24 g(24 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate89 g(59 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe6,5 g(22 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,6 μg(13 %)
Vitamin E5,3 mg(44 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin9,5 mg(79 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure147 μg(49 %)
Pantothensäure3,7 mg(62 %)
Biotin28 μg(62 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C86 mg(91 %)
Kalium831 mg(21 %)
Calcium246 mg(25 %)
Magnesium85 mg(28 %)
Eisen7 mg(47 %)
Jod33 μg(17 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure174 mg
Cholesterin357 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
200 g
1
20 g
Ingwer (1 Stück)
1 Stange
300 g
3
2 EL
3 EL
klassische Gemüsebrühe
3
1 EL
dunkle Sojasauce
1 EL
1 TL
Palmzucker oder Rohrzucker
½
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BrokkoliIngwerRapsölSojasauceSalzKnoblauchzehe
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf mit Deckel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Sparschäler, 1 Sieb, 1 Wok oder hochwandige Pfanne, 1 Esslöffel, 1 Pfannenwender, 1 kleine Schüssel, 1 Teelöffel, 1 Gabel

Zubereitungsschritte

1.
Würziger Bratreis aus dem Wok Zubereitung Schritt 1

Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser garen. Inzwischen Knoblauchzehe und Ingwer schälen und fein würfeln.

2.
Würziger Bratreis aus dem Wok Zubereitung Schritt 2

Zitronengras putzen, waschen und den unteren verdickten Teil in dünne Scheiben schneiden.

3.
Würziger Bratreis aus dem Wok Zubereitung Schritt 3

Brokkoli waschen und putzen. Stiel abschneiden, schälen und in kleine Würfel schneiden. Restlichen Brokkoli in möglichst kleine Röschen teilen.

4.
Würziger Bratreis aus dem Wok Zubereitung Schritt 4

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.

5.
Würziger Bratreis aus dem Wok Zubereitung Schritt 5

Den Reis abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen.

6.
Würziger Bratreis aus dem Wok Zubereitung Schritt 6

Öl im Wok erhitzen. Knoblauch, Ingwer, Zitronengras, Frühlingszwiebeln und Brokkoli darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten unter Rühren anbraten. Brühe unterrühren und bei starker Hitze fast vollständig verdampfen lassen.

7.
Würziger Bratreis aus dem Wok Zubereitung Schritt 7

Eier in einer kleinen Schüssel mit Sojasauce, Fischsauce, Zucker und etwas Pfeffer verquirlen.

8.
Würziger Bratreis aus dem Wok Zubereitung Schritt 8

Reis zum Gemüse geben und kurz anbraten. Eimischung zufügen und bei mittlerer Hitze unter Rühren in 3-4 Minuten stocken lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Limette in Spalten schneiden und dazu servieren.

 
Reis muss unbedingt kalt sein für das Gericht! Also am besten am Vortag kochen.
 
Guess it's Wok-Time again. @EatSmarter: Es wäre super, wenn ihr mehr vegetarische Rezepte im Original veröffentlicht. Also, Dal so wie er halt dort gekocht wird, wo man Dal isst. Diesen ganzen europäisierten Krempel braucht am Ende des Tages niemand wirklich. Wer sich an 'nen eigentlich ekligen McD gewöhnen kann, schafft es auch hier. Und die, die es nicht können - sind nicht der Nordpol.
 
Also wenn man den Reis nach Packungsangabe kocht, dann nochmanl 5 Minuten mitkocht...und zum Schluß noch mit dem Ei 3-4 Minuten stocken lässt hat man nichts als Brei übrig. Der Reis war total verkocht. Kann dieses Rezept nicht weiterempfehlen. EAT SMARTER sagt: Danke für den Hinweis. Sie haben recht. Wir haben das Rezept in unserer Versuchsküche nochmal nachgekocht und geändert.
 
Den Reis bitte am Vortag kochen, sonst wird es nichts.