EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Regional & saisonal

Apfelsaft

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Apfelsaft

Apfelsaft - Wir Deutschen lieben Apfelsaft – und selbst gemacht schmeckt's am besten!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
127
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Apfelsaft enthält natürlicherweise viel Zucker und sollte daher in Maßen genossen oder gleich mit Mineralwasser verdünnt werden. Dennoch schlägt er durch seinen Gehalt an Vitalstoffen Softdrinks um Längen.

Sobald der Apfelsaft gepresst ist, erhält man einen naturtrüben, also fruchtfleischhaltigen Apfeldirektsaft. Schwebstoffe lassen den Saft undurchsichtig aussehen und setzen sich am Boden ab. Daher die Flasche vor dem Trinken immer kräftig schütteln.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien127 kcal(6 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K12,4 μg(21 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin10 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium239 mg(6 %)
Calcium10 mg(1 %)
Magnesium10 mg(3 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure28 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt27 g

Zutaten

für
10
Zutaten
2 kg Äpfel
1 Spritzer Zitronensaft nach Belieben
1 EL Honig nach Belieben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelHonigZitronensaft
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe, 2 Flaschen (mit Schraubdeckel, á 500 ml), 1 sauberes Mulltuch, 1 Messbecher

Zubereitungsschritte

1.

Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, in grobe Stücke schneiden und in einen großen Kochtopf geben.  

2.

Apfelstücke mit 1 l Wasser bedecken und bei mittlerer Hitze 20–25 Minuten weich kochen.

3.

Währenddessen Flaschen samt Deckel etwa 10 Minuten in einem großen Topf mit heißem Wasser auskochen. Danach Flaschen und Deckel aus dem Wasser nehmen und zum Auskühlen umgedreht auf saubere Küchentücher stellen.

4.

Das Sieb auf den zweiten Topf hängen und mit dem Mulltuch auskleiden. Apfelmasse in den Topf mit dem Sieb einfüllen. Damit keine Flüssigkeit verloren geht, das Mulltuch gut auswringen bzw. auspressen.

5.

Apfelsaft bei Bedarf mit Zitronensaft und/oder Honig abschmecken. Erneut auf niedrige Stufe erhitzen und für 20 Minuten köcheln lassen. Schaumkrone abschöpfen und regelmäßig umrühren.

6.

Saft nochmals im Topf auf knapp 90 Grad erhitzen, in vorbereiteten Flaschen abfüllen und verschließen. Flaschen kurz auf den Kopf drehen, um zu prüfen, ob der Verschluss luftdicht ist.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite