Klassiker mal anders

Apfelschneckenkuchen mit Vanillesauce

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Apfelschneckenkuchen mit Vanillesauce

Apfelschneckenkuchen mit Vanillesauce - Für Groß und Klein ein Genuss – und ein echter Hingucker auf jeder Kaffeetafel.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
7,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
223
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Äpfel enthalten den besonderen Ballaststoff Pektin – dieser fördert eine gesunde Verdauung und ist bei Beschwerden wie Durchfall oder Verstopfung hilfreich. Sekundäre Pflanzenstoffe sorgen für ausreichenden Schutz vor Zellschäden, die durch freie Radikale entstehen können. Die Rosinen bringen nicht nur eine wunderbare Süße in die Apfelschnecken, sondern unterstützen auch das Erreichen des Ballaststoffziels und verhindern Heißhungerattacken.

In diesem Rezept wird sowohl Vollkornmehl als auch helleres Mehl verwendet. Wir empfehlen generell einen hohen Vollkornmehlanteil aufgrund des höheren Ballaststoff- sowie Nährstoffgehaltes. Gerne können Sie dieses Rezept ausschließlich mit einem Vollkornmehl ausprobieren – eventuell benötigen Sie dabei etwas mehr Flüssigkeit.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien223 kcal(11 %)
Protein6 g(6 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure112 μg(37 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin9,7 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium237 mg(6 %)
Calcium47 mg(5 %)
Magnesium33 mg(11 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren3,8 g
Harnsäure69 mg
Cholesterin39 mg
Automatic (1 Stücke)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K2,5 μg(4 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure22 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,4 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium226 mg(6 %)
Calcium44 mg(4 %)
Magnesium38 mg(13 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren3,9 g
Harnsäure42 mg
Cholesterin41 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
28
Zutaten
1 ½ Würfel
frische Hefe
650 ml
Milch (1,5 % Fett) (davon 300 ml lauwarm)
400 g
350 g
Dinkelmehl Type 630
200 g
210 g
Joghurtbutter (zimmerwarm)
2
700 g
säuerliche Äpfel (z. B. Granny Smith)
3 EL
100 g
80 ml
1 TL
gemahlener Zimt
15 g
1
50 ml
1
frisches Eigelb
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Mehl mit 130 g Kokosblütenzucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefemilch hineingießen.

2.

150 g Butter und 2 Eier zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

3.

Inzwischen Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein würfeln. Mit Zitronensaft mischen. Rosinen in Apfelsaft einweichen. Restliche Butter in einem Topf zerlassen.

4.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten, in 2 gleich große Portionen teilen, zu je einem Quadrat (35 x 35 cm) ausrollen und mit Butter bestreichen.

5.

Äpfel mit gut abgetropften Rosinen, Zimt und 30 g Zucker mischen, auf den Teigplatten verteilen. Aufrollen und in 2,5 cm dicke Scheiben schneiden.

6.

Eine Auflaufform bei Bedarf mit etwas Butter auspinseln und Apfelschnecken hineinsetzen. Weitere 15 Minuten gehen lassen.

7.

Schnecken mit restlicher Butter beträufeln, mit 20 g Kokosblütenzucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 40–45 Minuten backen.

8.

Inzwischen für die Vanillesauce Speisestärke in 3 EL Milch glattrühren. Vanilleschote längs halbieren und Mark herauskratzen. Vanillemark mit restlichem Kokosblütenzucker und restlicher Milch in einem Topf aufkochen lassen. Topf vom Herd ziehen, angerührte Speisestärke einrühren und unter Rühren aufkochen lassen.

9.

Sauce in eine Schüssel füllen und Sojacreme einrühren. Das Eigelb unterrühren (Eiweiß anderweitig verwenden). Abkühlen lassen.

10.

Beim Servieren Vanillesauce dazu reichen.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Apfel in feine Würfel schneiden
Wie Sie ein Ei perfekt trennen