Deutscher Klassiker

Dampfnudel mit Vanillesauce

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Dampfnudel mit Vanillesauce

Dampfnudel mit Vanillesauce - Nach bayrischem Originalrezept

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
359
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dampfnudeln mit Vanillesauce sind ein Klassiker der süddeutschen Küche schlechthin. Besonders gesund sind diese jedoch nicht, denn es kommt hauptsächlich Weißmehl und Zucker ins Rezept. Lediglich von dem Calcium aus der Milch und den sekundären Pflanzenstoffen aus der Vanille können wir profitieren. Letzteres soll Stress und Unruhen lindern können.

Bayern und die Pfalz streiten um den Ursprung der Dampfnudel. In der hier vorgestellten Variante handelt es sich um ein bayrisches Rezept, da die Dampfnudeln in Milch gebacken werden. Nach pfälzischem Rezept werden die Dampfnudeln in etwa 2 Esslöffel Butter mit 175 Milliliter Wasser und 2 Teelöffel Salz gebacken bis nach etwa 15 Minuten eine salzige Kruste entstanden ist. 

Ob bayrisch oder pfälzisch es handelt sich um ein Originalrezept. Wer es lieber etwas gesünder möchte, sollte unsere smarte Variante probieren: Dampfnudeln mit Zwetschgensauce.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien359 kcal(17 %)
Protein8 g(8 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker13 g(52 %)
Ballaststoffe1,4 g(5 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K1,5 μg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure16 μg(5 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,3 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium194 mg(5 %)
Calcium98 mg(10 %)
Magnesium17 mg(6 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren7,5 g
Harnsäure20 mg
Cholesterin60 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Milch (3,5 % Fett)ZuckerButterHefeVanilleschote

Zutaten

für
10
Zutaten
500 g
1 Würfel
frische Hefe (42 g)
115 g
750 ml
100 g
1
1 EL
1
1 EL
Puderzucker zum Bestauben
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 großer Topf (mit Deckel), 1 Topf, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung drücken. Hefe mit 50 g Zucker und 1/4 l lauwarmer Milch verrühren und in die Vertiefung gießen. Mit etwas Mehl bestauben und 30 Minuten gehen lassen. Dann auf den Rand 50 g Butterflöckchen setzen und alles zu einem Teig verkneten. Mit einem Tuch bedecken und weitere 30 Minuten gehen lassen. 

2.

Hefeteig zu einer langen Rolle formen und in 10–12 Portionen teilen. Weitere 30 Minuten gehen lassen.

3.

Restliche Butter in einem großen Topf schmelzen lassen. Zur Butter weitere 50 g Zucker geben und 250 ml Milch zugießen. Dampfnudeln nebeneinander in den Topf setzen, Deckel fest verschließen. Etwa 30 Minuten bei erst mittlerer, dann schwacher Hitze garen, bis die Dampfnudeln die gesamte Flüssigkeit aufgesaugt haben und sich am Topfboden eine Kruste gebildet hat. Topf aber während des Garens nicht öffnen.

4.

Sind die Dampfnudeln fertig gebacken, den Deckel vorsichtig vom Topf nehmen, dabei darf kein Tropfen auf den Dampfnudeln landen, denn dann fallen diese zusammen.

5.

Zeitgleich Eigelb mit restlichem  Zucker, Stärke und etwa 50 ml Milch anrühren. Vanilleschote aufschlitzen, Mark herauskratzen und zusammen mit der Schote in restliche Milch geben udn aufkochen. Milch vom Herd ziehen und etwa 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Vanilleschote entfernen. Angerührte Eigelb einrühren, Topf zurück auf den Herd geben und unter Rühren erhitzen (nicht kochen!), bis die Sauce bindet.

6.

Dampfnudeln mit Puderzucker bestauben und nach Belieben mit der Vanillesauce servieren.

Zubereitungstipps im Video