Asia-Fischbällchen

mit Tomaten-Salsa und Ananas-Mango-Mojo
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Asia-Fischbällchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
301
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien301 kcal(14 %)
Protein19 g(19 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe4,9 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D7,6 μg(38 %)
Vitamin E9,1 mg(76 %)
Vitamin K94,1 μg(157 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin10,5 mg(88 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure183 μg(61 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin8,5 μg(19 %)
Vitamin B₁₂3,3 μg(110 %)
Vitamin C87 mg(92 %)
Kalium1.006 mg(25 %)
Calcium90 mg(9 %)
Magnesium72 mg(24 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren2,1 g
Harnsäure159 mg
Cholesterin43 mg
Zucker gesamt23 g

Zutaten

für
6
Für die Fischbällchen
500 g grüner Thai-Spargel
Salz
30 g Ingwer
2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Zitronengras
Koriander
200 g Forellenfilet
250 g Lachsfilet
1 TL abgeriebene Limettenschale
1 TL Puderzucker
1 EL Fischsauce aus dem Asialaden
1 EL Sojasauce
3 EL Öl zum Braten
Für die Tomaten-Salsa
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 grüne Peperoni
1 EL Öl
4 Tomaten
1 Frühlingszwiebel
Koriander
4 EL Limettensaft
1 EL Ahornsirup
1 Prise Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für den Ananas-Mango-Mojo
200 g frische Ananas
1 kleine Mango
2 Frühlingszwiebeln
Koriander
2 EL Chili-Chicken-Sauce (aus dem Asialden)
1 EL Limettensaft
3 EL Orangensaft
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für die Fischbällchen Spargel abspülen, Enden großzügig abschneiden und die Spargelstangen in Stücke schneiden. In Salzwasser ca. 3 Minuten garen, auf ein Sieb schütten und kalt abschrecken. Spargel gut abtropfen lassen. 50 g Spargel fein würfeln und den Rest bis auf die Spitzen in etwa 5 mm dicke Stücke schneiden. Ingwer schälen, Knoblauch und Zwiebeln pellen. Beides fein würfeln. Zitronengras putzen, äußere Blätter entfernen und das harte untere Ende abschneiden. Den Rest fein hacken. Koriander abbrausen, trockenschütteln und hacken. Fischfilet abspülen, trockentupfen und klein würfeln. Die 50 g feingewürfelten Spargel mit dem Fischfilet, Ingwer, Zwiebeln, Knoblauch, Zitronengras, Koriander, Limettenschale, Puderzucker, Fisch- und Sojasoße im elektrischen Zerhacker pürieren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Aus der Masse walnussgroße Bällchen formen und im heißen Öl ringsum etwa 6 Minuten braten. Ganz zum Schluss den übrigen Spargel in die Pfanne geben, alles kurz durchschwenken und anrichten.

2.

Für die Tomaten-Salsa Zwiebel und Knoblauch pellen und fein würfeln. Peperoni aufschneiden, putzen, abspülen und fein hacken. Öl erhitzen. Die vorbereiteten Zutaten darin kurz andünsten.

3.

Tomaten abspülen und fein würfeln. Frühlingszwiebel putzen, abspülen und sehr fein schneiden. Koriander abbrausen, trockenschütteln und fein hacken. Zwiebel-Mix mit Tomaten, Frühlingszwiebel, Koriander, Limettensaft und Ahornsirup verrühren. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Für den Ananas-Mango-Mojo Ananas und Mango schälen und klein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, abspülen und fein schneiden. Koriander abspülen, trockenschütteln und fein hacken. Ananas, Mango, Frühlingszwiebeln und Koriander mischen. Chili-Chicken-Sauce, Limettensaft und Orangensaft verrühren und mit etwas Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Sauce unter den Früchte-Mix rühren. Fischbällchen mit Spargel und die beiden Dipps zusammen anrichten.