Clean Eating für Gäste

Asiatischer Rindfleischsalat mit Reisnudeln und Kokos

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Asiatischer Rindfleischsalat mit Reisnudeln und Kokos

Asiatischer Rindfleischsalat mit Reisnudeln und Kokos - Lassen Sie sich von der Aromafülle verzaubern!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
767
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der asiatische Rindfleischsalat überzeugt nicht nur mit seiner Geschmacksvielfalt: So können die ätherischen Öle aus Minze und Koriander den Bauch beruhigen, während Basilikum die Produktion der Gallenflüssigkeit im Körper anregt und so die Verdauung unterstützt. Aber auch der Scharfmacher Capsaicin aus Chilis bringt einen trägen Darm wieder in Schwung.

Wer einen empfindlichen Magen hat, genießt Chilischoten besser mit Vorsicht und greift am besten zu den größeren. Denn fast immer gilt: Je kleiner die Chilischote, desto mehr Capsaicin enthält sie. Am meisten von diesem Scharfmacher steckt übrigens in den Kernen, also eventuell lieber ganz weglassen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic
Brennwert767 kcal(37 %)
Protein36 g(37 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate56 g(37 %)
Ballaststoffe10,5 g(35 %)
Vitamin A1,5 mg(188 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K67,7 μg(113 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin15,5 mg(129 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure98 μg(33 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin17,7 μg(39 %)
Vitamin B₁₂6,1 μg(203 %)
Vitamin C46 mg(48 %)
Kalium1.480 mg(37 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium114 mg(38 %)
Eisen5,4 mg(36 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink6,5 mg(81 %)
gesättigte Fettsäuren22 g
Harnsäure178 mg
Cholesterin61 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
6 EL
6 EL
2 EL
süße Sojasauce
30 ml
30 ml
2 EL
2
150 g
dünne Reisnudeln
40 g
1
300 g
Möhren (Fingermöhren)
1 Handvoll
1 Handvoll
1 Handvoll
300 g
100 g
Kokoschips oder Kokosflocken
Zubereitung

Küchengeräte

1 beschichtete Pfanne, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Rinderhüfte in fingerdicke Scheiben schneiden. Limettensaft, Fischsauce, Sojasauce und beide Öle zu einer Marinade verrühren. Die Rindfleischscheiben mit Marinade bepinseln und ca. 20 Minuten ziehen lassen.

2.

Restliche Marinade mit dem Zucker zu einem Dressing verrühren. Chilischoten waschen und in Ringe schneiden. Chiliringe in das Dressing geben und beiseitestellen.

3.

Reisnudeln 10 Minuten in Wasser einweichen. Danach in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten garen, abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

4.

Erdnüsse hacken und in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten. Gurke waschen, längs halbieren und mit einem Löffel entkernen. Gurkenhälften würfeln, die Fingermöhren waschen und putzen. Kräuter waschen, trocken schütteln und zerzupfen. Kirschtomaten waschen und halbieren

5.

Fleisch aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Alle anderen vorbereiteten Zutaten vermischen, auf Tellern anrichten und mit dem Dressing beträufeln. Eine Pfanne ohne Fett sehr heiß werden lassen und das Fleisch darin knapp 2 Minuten von jeder Seite braten. In Streifen schneiden und auf dem mit Kokoschips verteilen.