Auberginen mit Füllung nach indischer Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Auberginen mit Füllung nach indischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
199
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien199 kcal(9 %)
Protein10 g(10 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,8 g(29 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K47,1 μg(79 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,9 mg(33 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure121 μg(40 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin6,5 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium751 mg(19 %)
Calcium81 mg(8 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure81 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Für die Füllung
125 g
rote Linsen
1
½ Bund
200 g
1 TL
1 TL
Kreuzkümmel gemahlen
1 Msp.
1 EL
frische gehackte Minze
Für die Auberginen
2
große Auberginen
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Eine Auflaufform einfetten.
2.
Für die Füllung die Linsen nach Packungsanweisung zubereiten, geschälten und gewürfelten Knoblauch mitkochen und die Linsen in 7-10 Minuten garen lassen.
3.
Die Auberginen putzen, längs halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand lassen. Das Fruchtfleisch beiseite stellen. Die Auberginen in die Auflaufform setzen, mit etwas Olivenöl einstreichen, würzen und ca. 8 Minuten im Backofen vorgaren.
4.
Inzwischen für die Füllung das Fruchtfleisch würfeln, die Frühlingszwiebeln putzen, in schräge Scheiben schneiden und die Tomaten würfeln.
5.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin anbraten, mit Curry bestreuen, die restlichen Gemüse, Gewürze und Kräuter zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
6.
Die Linsen abgießen und unter das Gemüse mischen. Das Ganze nochmals abschmecken, in die Auberginen füllen, mit etwas Öl beträufeln und in 15 Minuten überbacken.
 
So taugt das Rezept nicht, weil die Aubergine nicht gar wird. Also entweder die Aubergine vor der Füllung, die im übrigen sehr lecker schmeckt, mindestens 30 Minuten vorgaren oder das Ganze in Tomatensauce setzen und mindestenss 30 Minuten garen lassen. Oder die leckere Füllung einfach in etwas Passenderes tun: Paprika oder Tomate oder Zucchini zum Beispiel.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Danke für die Hinweise. Vorgaren der Aubergine ist sicher gut.