Entzündungslindernd

Bärlauch-Nusspesto

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Bärlauch-Nusspesto

Bärlauch-Nusspesto - Dieses Pesto gibt nicht nur Pasta den nötigen Pepp

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
194
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wirklich schade, dass die Bärlauch-Saison nur so kurz ist, denn die grünen Blätter haben einiges zu bieten: Sie enthalten immerhin 150 Milligramm des Zellschützers Vitamin C pro 100 Gramm. Zudem können sie mit dem Stoff Alliin punkten, der sich beim Zerkleinern in Allicin umwandelt. Dieser schützt vor Gefäßablagerungen und somit auch vor Herz- und Kreislauferkrankungen.

Mit Öl bedeckt hält sich das Pesto im Kühlschrank gut verschlossen mindestens eine Woche. Wer länger etwas von seinem Pesto haben möchte, sollte ein weiteres Glas zubereiten und dieses einfrieren. Noch mehr Schärfe erreichen Sie durch die Zugabe von wenigen Chiliflocken. Die Haselnüsse lassen sich gut durch Walnüsse ersetzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien194 kcal(9 %)
Protein2 g(2 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,8 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin K9,1 μg(15 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,6 mg(5 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure9 μg(3 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin5,1 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium92 mg(2 %)
Calcium42 mg(4 %)
Magnesium16 mg(5 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin2 mg

Zutaten

für
10
Zutaten
80 g
80 g
150 ml
20 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OlivenölBärlauchParmesanZitronensaftSalzPfeffer
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Küchentuch, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Standmixer, 1 Glas

Zubereitungsschritte

1.

Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun und duftend anrösten. Aus der Pfanne nehmen und in einem Küchentuch die Haut abreiben. Abkühlen lassen.

2.

Den Bärlauch waschen, trocken schütteln und grob schneiden. Zusammen mit den Haselnüssen im Mixer pürieren und nach und nach das Olivenöl dazugeben, bis das Pesto eine cremige Konsistenz hat. Parmesan reiben und unterrühren. Pesto mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und in ein sauberes Glas füllen.