Basmatireis mit Kurkuma und Granatapfel

5
Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Basmatireis mit Kurkuma und Granatapfel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
572
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien572 kcal(27 %)
Protein13 g(13 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate61 g(41 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6 g(20 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K52,2 μg(87 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,1 mg(43 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure100 μg(33 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin10,8 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium495 mg(12 %)
Calcium88 mg(9 %)
Magnesium88 mg(29 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren9,6 g
Harnsäure115 mg
Cholesterin30 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Zwiebel
250 g Basmatireis
3 EL Butterschmalz
Salz
1 TL Kurkumapulver
200 g Keniabohne
150 g frische Erbsen ohne Schoten
1 Möhre
1 Handvoll Minze
¼ Granatapfel
5 EL Rapsöl
50 g Cashewkerne
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BasmatireisErbseRapsölCashewkernButterschmalzMinze
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Reis und die Hälfte der Zwiebelwürfel in einem Topf mit heißem Butterschmalz unter Rühren anbraten, bis die Zwiebelwürfel glasig sind. Kräftig salzen, das Kurkumapulver dazugeben und ca. 1 Finger breit mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und zugedeckt bei niedriger Temperatur ca. 15 Minuten köcheln lassen. Vom Herd ziehen und neben dem Herd zugedeckt ca. 5 Minuten ausquellen lassen.
2.
In der Zwischenzeit die Bohnen waschen, putzen und klein schneiden. Die Erbsen in einem Sieb abspülen, die Möhre schälen und fein würfeln. Die Minze waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Granatapfelkerne vorsichtig ausbrechen. Die Granatapfelkerne mit den restlichen Zwiebelwürfeln und der Hälfte der Minze vermischen.
3.
Das Rapsöl in einer großen Pfanne erhitzen, Bohnen, Möhren, Erbsen und Cashewkerne darin unter gelegentlichem Wenden bei mittlerer Temperatur ca. 10 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Reis mit dem Pfanneninhalt verrühren. Auf Tellern anrichten und jeweils 1-2 EL der Granatapfelmischung darauf verteilen. Mit der restlichen Minze bestreuen und die übrige Granatapfelmischung dazu reichen.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite