Regionale Küche

Bayerischer Wurstsalat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Bayerischer Wurstsalat

Bayerischer Wurstsalat - Deftiger Klassiker aus Bayern

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
521
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dieser Salat ist etwas für Fans der bayrischen Küche, leider ist er jedoch nicht sonderlich gesund. Verboten ist der bayrische Wurstsalat in einer ausgewogenen Ernährung dennoch nicht, denn die Dosis macht das Gift. Somit dürfen Sie gelegentlich auch mal einen klassischen Wurstsalat essen. Auf die typische Laugenbrezel als Beilage können Sie ja verzichten oder stattdessen ein Vollkornbrötchen dazu reichen.

Passend zu dem Wurstsalat sind Gemüse-Sticks oder auch eine Laugenbrezel. Diese können Sie übrigens auch selbst backen. Hier geht es zu einem Brezen Rezept mit Vollkornmehl.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien521 kcal(25 %)
Protein18 g(18 %)
Fett50 g(43 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,3 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K9,9 μg(17 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin8,4 mg(70 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure8 μg(3 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium303 mg(8 %)
Calcium7 mg(1 %)
Magnesium22 mg(7 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod36 μg(18 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren17,6 g
Harnsäure3 mg
Cholesterin89 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
grobe Fleischwurst (z. B. Regensburger)
125 ml
lauwarme Fleischbrühe
1 TL
scharfer Senf
3 EL
Pfeffer aus der Mühle
3 EL
1
rote Zwiebel
½ Bund
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
FleischwurstSchnittlauchSenfSalzPfefferZwiebel
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Schüssel

Zubereitungsschritte

1.

Fleischwurst häuten, in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

2.

Für die Marinade lauwarme Brühe, Senf, Essig, Salz und Pfeffer vermengen, Öl unterrühren und über die Wurstscheiben geben. Gut untermengen und mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.

3.

Vor dem Servieren Zwiebel schälen, in Ringe schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Beides unter den Salat heben. Nochmal abschmecken und nach Belieben mit einem Salatblatt garnieren.