Smarter Klassiker

Bayerische Frikadellen (Fleischpflanzerl)

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Bayerische Frikadellen (Fleischpflanzerl)

Bayerische Frikadellen (Fleischpflanzerl) - Smarter Klassiker frisch aus der Pfanne

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
351
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rindfleisch ist nicht nur reich am Körperbaustoff Protein, sondern ebendieses ist besonders hochwertig und kann vom Körper gut verarbeitet werden. Zudem können die Eisen-Speicher gefüllt werden, denn auch dieses ist sehr gut verwertbar und kommt in höheren Mengen vor. Darüber hinaus liefert Rindfleisch verschiedene B-Vitamine, insbesondere Niacin.

Reichen Sie zu den Fleischpflanzerl einen frischen Blattsalat mit leichtem Essig-Öl-Dressing. Außerdem passend dazu: Selbstgebackene Brezen! Probieren Sie dafür zum Beispiel unser Rezept für klassische Brezen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien351 kcal(17 %)
Protein32 g(33 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K25,2 μg(42 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin14,2 mg(118 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure22 μg(7 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin8,9 μg(20 %)
Vitamin B₁₂7,5 μg(250 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium521 mg(13 %)
Calcium25 mg(3 %)
Magnesium45 mg(15 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink8 mg(100 %)
gesättigte Fettsäuren7 g
Harnsäure169 mg
Cholesterin140 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K18,3 μg(31 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin16,7 mg(139 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂6,9 μg(230 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium628 mg(16 %)
Calcium24 mg(2 %)
Magnesium51 mg(17 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink8,2 mg(103 %)
gesättigte Fettsäuren10,5 g
Harnsäure176 mg
Cholesterin145 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1
altbackenes Vollkornbrötchen
1
3 EL
1 EL
frisch gehackte Petersilie
600 g
1
1 TL
scharfer Senf
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RinderhackfleischRapsölSenfPetersilieZwiebelEi

Zubereitungsschritte

1.

Das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Die Zwiebel schälen, fein hacken und in 1 EL Öl glasig dünsten. Die Petersilie zugeben und untermischen. Das Hackfleisch mit dem Ei, Senf, dem gut ausgedrückten Brötchen, der Zwiebelmischung, Salz und Pfeffer verkneten und Frikadellen formen. Diese in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum goldbraun braten, die Hitze reduzieren und die Frikadellen gar ziehen lassen.

2.

Nach Belieben mit Brezen und Radieschen servieren.

Bild des Benutzers Georg Gluchow
Die hießen in der bayerischen kűche ursprűnglich Fleischpfannzerl,. Gemeint war, das Fleisch aus der Pfanne. Und waren ein Resteessen, mit Fleisch vom Vortag.
 
Warum heißt das Fleischpfanzerl ----pfanzer und nicht pflanzerl? Eine Pflanze ist es ja nicht gerade.
 
Hat mit "Pflanzen" nichts zu tun. Kommt aus dem Italienischen und leitet sich ab von "panicella" = kleines Brötchen.