Fast Food ohne Reue

Burger mit Hähnchen, Hummus und Salat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Burger mit Hähnchen, Hummus und Salat

Burger mit Hähnchen, Hummus und Salat - Burger-Fans aufgepasst! Diese Variante ist unschlagbar lecker und gesund.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig
Kalorien:
514
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dieser Burger ist im Vergleich zu einem klassischen Burger deutlich gesünder, denn reichlich Gemüse kommt zwischen das Vollkornbrötchen. Zuckrigen Ketchup oder Mayonnaise gibt es hier nicht, stattdessen kommt selbst gemachter Hummus zum Einsatz.

Besonders Kichererbsen und Hähnchenbrust sind sehr eiweißreich. Das Protein stärkt unsere Muskeln und sättigt nachhaltig. Insbesondere durch die Kombination aus den Hülsenfrüchten und Fleisch entsteht eine hohe biologische Eiweißqualität, die vom Körper optimal verwertet werden kann. Übrigens: Hülsenfrüchten können bei empfindlichen Personen Blähungen verursachen. Gewürze wie Kümmel, Kreuzkümmel oder Kräuter wie Thymian oder Rosmarin wirken den Darmbeschwerden entgegen.

Sie möchten Fleisch meiden und trotzdem den Burger genießen, dann tauschen Sie das Hähnchen gegen Tofu oder Seitan aus. Dann wird der Burger zu einer veganen Variante. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien514 kcal(24 %)
Protein46 g(47 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,3 g(31 %)
Kalorien499 kcal(24 %)
Protein46 g(47 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,2 g(31 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,5 mg(38 %)
Vitamin K40,2 μg(67 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin28 mg(233 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure61,7 μg(21 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin10,9 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium1.023 mg(26 %)
Calcium126 mg(13 %)
Magnesium137 mg(46 %)
Eisen5 mg(33 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink4 mg(50 %)
gesättigte Fettsäuren2,8 g
Harnsäure417 mg
Cholesterin93 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
Kichererbsen (Dose; Abtropfgewicht)
1 Zehe
1 EL
1 EL
1 TL
gemahlener Kreuzkümmel
5 EL
1
2
kleine Möhren
1 Stange
50 ml
600 g
4 Blätter
4
Vollkornbrötchen z. B. Sesam
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Für den Hummus Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Knoblauchzehe schälen, hacken und mit Salz fein zerreiben. Kichererbsen, Knobkauch mit Tahini, Zitronensaft, Kreuzkümmel und 1 EL Öl pürieren und mit Salz abschmecken.

2.

Fenchel putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Möhren putzen, schälen, waschen und grob rapseln. Sellerie putzen, waschen und ebenfalls in Streifen schneiden. Fenchel, Möhre, Sellerie, Orangensaft und 3 EL Öl miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

3.

Restliches Öl in einer Grillpfanne erhitzen. Hähnchenfilets abspülen, trocken tupfen und darin von jeder Seite 5–6 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Nebenher Salat waschen und trocken schütteln. Brötchen waagerecht halbieren und mit etwas Hummus bestreichen. Mit Salatblättern und Hähnchenbrust belegen und den Salat darauf geben und mit dem restlichen Hummus beträufeln und den Brötchendeckel drauf setzen.