Fischgulasch mit Möhren, Rahm und Lauchzwiebeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fischgulasch mit Möhren, Rahm und Lauchzwiebeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
442
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien442 kcal(21 %)
Protein32 g(33 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Automatic
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K8 μg(13 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin11,6 mg(97 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure38 μg(13 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,8 μg(8 %)
Vitamin B₁₂3,9 μg(130 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium1.067 mg(27 %)
Calcium141 mg(14 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod113 μg(57 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren14,3 g
Harnsäure21 mg
Cholesterin150 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Fischfilet z. B. Zander, Barsch
2 Möhren
1 Knoblauchzehe
2 Schalotten
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 EL Butter
1 EL Mehl
200 ml Weißwein
200 ml Fischfond
1 Becher Crème fraîche
1 Bund Dill
1 EL Noilly Prat
Zitronensaft
Salz
weißer Pfeffer
Produktempfehlung
Einfrieren: nein
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Fischfilet waschen, trocken tupfen und würfeln.
2.
Möhren, Knoblauch und Schalotten schälen. Möhren in Scheiben schneiden, Rest fein würfeln.
3.
Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
4.
Möhren, Knoblauch und Zwiebeln in heißer Butter in einem Topf anschwitzen. Mit Mehl bestauben und mit Weißwein ablöschen. Etwas einköcheln lassen, dann den Fond angießen. Creme fraiche unterrühren und ca. 5-6 Min. leicht köcheln lassen. Dann Fisch und Frühlingszwiebeln zugeben und weitere ca. 6-8 Min. bei milder Hitze gar schmoren lassen.
5.
Dill abzupfen (einige Zweige für die Garnitur beiseite legen), hacken und zum Schluss unter das Ragout mengen. Mit einigen Tropfen Zitronensaft, Noilly Prat, Salz und Pfeffer abschmecken und mit restlichem Dill garniert servieren.