Geflügelcurry mit Erbsen und Reis

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Geflügelcurry mit Erbsen und Reis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
1
2 EL
250 g
1 EL
250 g
½ Bund
Schnittlauch ca. 20 g
200 ml
100 ml
1
2 EL

Zubereitungsschritte

1.

Die Brüste in ca. 2 cm große Würfel schneiden, pfeffern. Die Zwiebel abziehen, halbieren und in sehr feine Würfel schneiden. Eine halbe Zwiebel in 1 EL Öl farblos andünsten, Reiz zugeben, kurz mitdünsten, doppelte Menge Wasser aufgießen, mit 1/2 TL Salz zufügen, zum Kochen bringen und im geschlossenen Topf auf niedriger bis mittlerer Temperatur ca. 25 Minuten kochen, bis das gesamte Wasser vom Reis aufgesogen wurde.

2.

Im restlichen, heißen Öl das Fleisch rundherum scharf braten, 1/2 Zwiebel zugeben, mit Curry würzen, kurz weiter braten und mit Sahne und Brühe ablöschen, auf niedriger Stufe köcheln lassen. In einen Topf mit Dämpfeinsatz die Erbsen über Salzwasser ca. 10 Minuten dämpfen.

3.

Den Schnittlauch waschen und 1/3 fein hacken. Die Banane schälen, mit einer Gabel zu Mus zerdrücken und unter das Curry mischen, Schnittlauch und Creme fraiche untermengen, einmal aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Reis mit dem Curry auf Tellern anrichten, die Erbsen über den Reis geben und mit einigen Schnittlauchhalmen garniert servieren.