Geflügelsülze mit Kartoffelrösti und Creme

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geflügelsülze mit Kartoffelrösti und Creme
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 5 h
Fertig
Kalorien:
509
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien509 kcal(24 %)
Protein30 g(31 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate53 g(35 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K39,3 μg(66 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin17,5 mg(146 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure68 μg(23 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin7,3 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C58 mg(61 %)
Kalium1.542 mg(39 %)
Calcium133 mg(13 %)
Magnesium101 mg(34 %)
Eisen4,5 mg(30 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren11,9 g
Harnsäure189 mg
Cholesterin99 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Für die Süzle
150 g
dunkler Bratenfond fünffach konzentriert
12 Blätter
weiße Gelatine
2 EL
150 g
150 g
300 g
gegarte Hähnchenbrustfilet ohne Haut
Für die Creme
½ Bund
½ Bund
½ Bund
1 TL
150 g
150 g
1 EL
mittelscharfer Senf
Pfeffer aus der Mühle
Für die Röstis
1 kg
festkochende Kartoffeln
2 EL
30 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Fond mit 650 ml Wasser erhitzen und mit Essig und Salz abschmecken. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und im heißen Fond auflösen. Die Form mit 1,5 l Inhalt kalt ausspülen, mit frischhaltefolie auskleiden und 1 cm hoch den Fond angießen, im Kühlschrank erstarren lassen. Die Karotten schälen, grob würfeln und in kochendem Wasser ca. 5 Minuten garen. Abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Gewürzgurken grob würfeln. Das Feisch in längliche 1 cm breite Streifen schneiden, mit den Karotten und Gurken abwechselnd und schichtweise in die Form schichten, mit dem restlichen Fond auffüllen und im Kühlschrank erstarren lassen.
2.
Für die Kräutercreme die Kräuter waschen, trocken schütteln, den Schnittlauch in Röllchen schneiden und die Petersilie, den Dill und Thymian fein hacken. Mit der Crème fraîche, dem Quark und dem Senf verrühren und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
3.
Für die Röstis die Kartoffeln waschen, schälen und grob rapeln. In einem Küchentuch gut ausdrücken und mit der Stärke mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, kleine Häufchen von der Kartoffelmasse hineinsetzen, flach drücken und von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auf einer Platte anrichten. Die Sülze vorsichtig stürzen, die Form und Folie abziehen, die Sülze in Scheiben schneiden und mit der Creme und den Röstis angerichtet servieren.