Gefüllte Putenröllchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Putenröllchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
735
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien735 kcal(35 %)
Protein49 g(50 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E8,8 mg(73 %)
Vitamin K20 μg(33 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin28,1 mg(234 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure62 μg(21 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin18,4 μg(41 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C44 mg(46 %)
Kalium1.388 mg(35 %)
Calcium206 mg(21 %)
Magnesium90 mg(30 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod50 μg(25 %)
Zink4,2 mg(53 %)
gesättigte Fettsäuren22,9 g
Harnsäure217 mg
Cholesterin154 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Für die Putenrouladen
50 g getrocknete Tomaten (in Öl)
1 Zwiebel
2 Zweige Oregano
200 g Schafskäse (Feta)
2 Gewürzgurken
150 g Schlagsahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
600 g dünne Putenschnitzel (4 dünne Putenschnitzel)
Öl
2 EL fein gehackte Zwiebeln
1 EL Steinpilzpulver
1 TL Mehl
300 ml Fleischbrühe
1 Prise Muskatnuss
Für die Petersilienkartoffeln
750 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
Salz
2 EL feingehackte Petersilie
40 g flüssige Butter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen und das Öl auffangen. Die Essiggurken in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Oregano abzupfen und hacken. Tomaten in kleine Würfel schneiden. Den Schafskäse und 6 EL Sahne cremig pürieren, gegebenenfalls noch etwas Sahne zugeben. Zwiebel, Tomaten, Essiggurken und Oregano unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Die Schnitzel zwischen eingeölter Frischhaltefolie flach klopfen. Die Fleischstücke nebeneinander ausbreiten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Creme bestreichen, an den Längsseiten schmal einschlagen und anschließend von der Schmalseite her zur Roulade aufrollen.
3.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Putenrouladen darin von allen Seiten kräftig anbraten, dann herausnehmen, die Zwiebeln hineingeben und ebenfalls anbraten, das Steinpilzpulver darüberstreuen, mit dem Mehl bestauben und das Ganze mit der Brühe aufgießen. Kurz durchkochen lassen, dabei den Bratansatz lösen, dann die restliche Sahne angießen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Rouladen wieder einlegen und noch 10 Minuten bei geschlossenem Deckel in der Sauce durchziehen lassen (die Sauce sollte dabei nicht mehr kochen).
4.
Für die Petersilienkartoffeln die Kartoffeln schälen und in möglichst gleichgroße, mundgerechte Stücke schneiden. Die Kartoffeln in wenig Salzwasser weich garen, das dauert je nach Größe der Stücke ca. 15-20 Minuten. Die Kartoffeln abgießen, mit der flüssigen Butter begießen, mit der Petersilie bestreuen und möglichst rasch servieren.