Eiweißreich und vegetarisch

Paprikaschoten mit Feta gefüllt

4.75
Durchschnitt: 4.8 (8 Bewertungen)
(8 Bewertungen)
Paprikaschoten mit Feta gefüllt

Paprikaschoten mit Feta gefüllt - Knackiges Gemüse mit würzig-cremiger Füllung

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
482
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wie die "gewöhnliche" Paprika ist auch Spitzpaprika ein Top-Vitamin-C-Lieferant: Je nach Sorte und Reife stecken bis zu 120 Milligramm in 100 Gramm Fruchtfleisch! Insbesondere die rote Spitzpaprika punktet mit beachtlichen Mengen an Vitamin A. Davon profitieren Sehkraft und Haut. Feta sorgt nicht nur für das besondere Aroma, sondern steuert noch Eiweiß und Calcium bei.

Echter Feta Käse besteht ausschließlich aus Schafs- bzw. Ziegenmilch. Die preiswerten Varianten ähneln echtem Feta, werden aber aus Kuhmilch hergestellt. Sie heißen dann Hirtenkäse, Balkankäse, Weichkäse oder Käse in Salzlake. Hier fehlt das typische Schafs- bzw. Ziegenmilcharoma.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien482 kcal(23 %)
Protein23 g(23 %)
Fett37 g(32 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E6,6 mg(55 %)
Vitamin K12,5 μg(21 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,7 mg(39 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure120 μg(40 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin10,5 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C264 mg(278 %)
Kalium554 mg(14 %)
Calcium131 mg(13 %)
Magnesium33 mg(11 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren5,2 g
Harnsäure32 mg
Cholesterin111 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
5 große rote Spitzpaprikaschoten
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
400 g Feta
30 g Parmesan (1 Stück)
2 Zweige Thymian
50 g Crème fraîche
1 Eigelb
Salz
Pfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Paprikaschoten waschen, halbieren und von weißen Trennhäuten sowie Kernen befreien. Eine Paprika klein würfeln. Zwiebel schälen und klein würfeln. 

2.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zunächst die halben Paprikaschoten zugeben und 2 Minuten scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Dann Paprika- sowie Zwiebelwürfel darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

3.

Feta mit einer Gabel zerkleinern. Parmesan fein reiben. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Zweigen streifen und fein hacken. Feta mit Paprikawürfeln, Zwiebel, Parmesan, Thymian, Crème fraîche und Eigelb vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Feta-Masse in die Paprikaschoten füllen, glatt streichen und in eine Auflaufform setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 20–25 Minuten goldgelb backen. Auf 4 Teller verteilten und sofort servieren.

 
Was für ein tolles Rezept! Ich habe gerade heute, weil ich gerade Paprika und Feta hatte, die unbedingt wegmussten, speziell nach so einem Rept gesucht; weil einfach alles in die Pfanne zu hauen, mir zu langweilig war. Das geht übrigens auch mit "normalen" Papikaschoten. Und was das Tollste ist: Es ist vielfältig wandelbar. Ich habe z.B. statt einer kleingeschnittenen Paprikaschote für die Füllung ein Tomate genommen, und statt Creme fraiche und Eigelb einfach ein ganzes Ei. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man das auch mit Kidneybohnen, Mais oder so abwandeln kann, und auch mit unterschiedlichen Gewürzen. Zum scharf Anbraten empfehle ich allerdings Kokosöl. Olivenöl verträgt Hitze nicht so gut und verliert dadurch seine besten Eigenschaften . Als Topping empfehle ich dazu frischen Schnittlauch. Das macht erstens eine gute Optik und zweitens schmeckt es einfach lecker. Schade, dass ich kein Foto posten kann. Aber danke für diese tolle Rezept-Grundidee