Low Carb Frühstück

Gefüllte Putenröllchen

mit Sellerie-Apfel-Salat auf Avocado
4.166665
Durchschnitt: 4.2 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Gefüllte Putenröllchen

Gefüllte Putenröllchen - Aromatische Walnüsse geben zusätzlich knackigen Biss

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
478
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die geballte Ladung wertvoller, ungesättigter Fettsäuren aus Walnüssen, Avocado und Olivenöl hilft dabei, einen erhöhten Cholesterinspiegel zu senken und die Blutfettebilanz zu verbessen.

Keine reifen Avocados zu haben? Dann wickeln Sie die Frucht einfach in Zeitungspapier und lassen sie darin 2 bis 3 Tage nachreifen!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien478 kcal(23 %)
Protein36 g(37 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,5 g(32 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D2,6 μg(13 %)
Vitamin E8 mg(67 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin21,7 mg(181 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure86 μg(29 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin24,7 μg(55 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium1.402 mg(35 %)
Calcium148 mg(15 %)
Magnesium89 mg(30 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren4,3 g
Harnsäure191 mg
Cholesterin55 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8,5 mg(71 %)
Vitamin K64,2 μg(107 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin18,5 mg(154 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure124 μg(41 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin22,4 μg(50 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C36 mg(38 %)
Kalium1.590 mg(40 %)
Calcium141 mg(14 %)
Magnesium98 mg(33 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink3,5 mg(44 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure170 mg
Cholesterin44 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
30 g
200 g
Knollensellerie (1 Stück)
200 g
großer Äpfel (1 großer Apfel)
3 EL
1 EL
200 g
1
kleine Zitrone
200 g
reife Avocado (1 reife Avocado)
1 EL
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 kleine Pfanne, 1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Sieb, 1 Zahnstocher

Zubereitungsschritte

1.
Gefüllte Putenröllchen Zubereitung Schritt 1

Walnusskerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.

2.
Gefüllte Putenröllchen Zubereitung Schritt 2

Sellerie schälen, waschen und in feine Streifen schneiden. Für 1 Minute in sprudelnd kochendes Salzwasser geben (blanchieren).

3.
Gefüllte Putenröllchen Zubereitung Schritt 3

In einem Sieb abgießen oder mit einer Schaumkelle herausheben und kalt abschrecken. Apfel waschen, in Scheiben vom Kerngehäuse schneiden und in feine Streifen teilen.

4.
Gefüllte Putenröllchen Zubereitung Schritt 4

Sellerie, Apfel und Walnüsse in einer Schüssel mit dem Joghurt mischen. Mit Salz, Pfeffer, Worcestersauce und Tabasco würzen.

5.
Gefüllte Putenröllchen Zubereitung Schritt 5

Auf jede Scheibe Putenaufschnitt etwas Selleriesalat geben und aufrollen. Mit Zahnstochern feststecken. Die Zitrone auspressen.

6.
Gefüllte Putenröllchen Zubereitung Schritt 6

Avocado halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. In Scheiben schneiden und auf eine Platte geben. Mit Salz, Pfeffer und 1-2 EL Zitronensaft würzen. Mit Öl beträufeln, Putenröllchen daraufsetzen und servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
ich vergebe nur 3 Sterne. Mir hat das mit der Worcester Sauce und dem Tabasco nicht so geschmeckt. Die Idee ist aber gut und ich werde es noch einmal probieren aber nur mit Joghurt, Salz und Pfeffer und evtl. etwas Orangensaft stattdessen. Ich finde Worcester und Tabasco lassen den Eigengeschmackt vom Sellerie so gar nicht mehr durchkommen.
 
Na das erfreut mein Avocado-Herz ja besonders, da ich sie immer sparsam dosierte wegen des Fettgehaltes! Herzlichen Dank für die Angaben, dann bin ich bereits gespannt auf den Geschmack dieser Kombination. Herzliche Grüße Fatalii
 
Der angegebene Fettgehalt kann so doch einfach nicht stimmen: 30g Walnüsse (19g Fett), 1 Eßlöffel Olivenöl (14g Fett), 200g Avocado (47g Fett) und 200g Putenbrust (6g Fett) = 43g Fett pro Portion. EAT SMARTER sagt: Sie haben recht, da ist uns beim Rechnen ein Fehler unterlaufen, wir haben die Werte geändert. So fetthaltig, wie Sie vermuten, ist das Rezept jedoch nicht. Im Internet "geistern" Angaben über den Fettgehalt von Avocados bis zu 30%, der von Ihnen gefundene Wert von 23,5 g pro 100 g ist dabei der am häufigsten genannte. Die Werte von Avocado-Fruchtfleisch (von einer 200 g Avocado erhält man etwa 160 g Fruchtfleisch) sind nach wissenschaftlich fundierten Quellen jedoch deutlich niedriger, etwa 12-15 g pro 100 g Fruchtfleisch. Bei der angegebenen 200 g-Avocado enthalten 160 g Fruchtfleisch also etwa 19-24 g Fett.
 
Gott, dazu fällt mir bloß suuuuper lecker ein! Selbst meine Mutter, die eine grandiose Köchin ist, und es liebt aufwendige Sachen zu kochen, war begeistert! Das heisst schon was... Könnt ihr euch was drauf einbilden ;-)
 
Auf den ersten Blick sprach mich das Rezept so gar nicht an. Als es aber mal wieder schnell ging muss, probierte ich es aus und musste feststellen: "Wirklich klasse" Geschmacklich mal wieder etwas ganz anderes und herrlich erfrischend für den Sommer. Mir persönlich war es ein bisschen zu scharf. Vielleicht beim ersten Mal also etwas weniger Tabasco und Worcestersauce nehmen.