print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Brainfood: Essen fürs Hirn

Haselnusskuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Haselnusskuchen

Haselnusskuchen - Saftiger Nusskuchen, Stück für Stück ein Hochgenuss! Foto: Maren Baumgarten

Health Score:
Health Score
7,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
302
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Haselnüsse sind reich an Magnesium, Vitamin E und Niacin, welche zusammen das Gehirn und die Nerven stärken. Zudem liefern Sie zusammen mit dem Dinkelmehl und dem Apfel Ballaststoffe, die uns nicht nur sättigen, sondern auch unserem Darm guttun. 

Der Nusskuchen schmeckt besonders köstlich, wenn Sie ihn mit einer Schokoladenglasur überziehen. Hierfür etwa 70 Gramm Zartbitterschokolade zusammen mit 1–2 Teelöffeln Kokosöl über einem heißen Wasserbad schmelzen und den Haselnusskuchen damit bestreichen. 

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien302 kcal(14 %)
Protein7 g(7 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker0,4 g(2 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E5,8 mg(48 %)
Vitamin K5,4 μg(9 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,2 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure32 μg(11 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin12,7 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium248 mg(6 %)
Calcium55 mg(6 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod3,6 μg(2 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren9 g
Harnsäure20 mg
Cholesterin82 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Stück (1 Springform 20 cm Durchmesser)
Für den Teig
1
150 g
1 ½ TL
100 g
½
3
1 ½ TL
100 g
100 g
Apfelmus (ohne Zuckerzusatz)
75 g
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelDinkelmehl Type 1050Bio-OrangeEiHonigButter
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Springform (20 cm Durchmesser), 1 Reibe

Zubereitungsschritte

1.

Apfel waschen und fein reiben. Haselnüsse mit Backpulver und Dinkelmehl mischen, dann unter Äpfel heben. Orange heiß abwaschen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen.

2.

Eier trennen. Eiweiß sehr steif schlagen. Eigelb mit 1 EL Orangensaft, Honig und Butter schaumig schlagen. Zusammen mit Orangenschale und Apfelmus unter die Apfel-Nuss-Mischung rühren. Mandeln grob hacken und mit Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.

3.

Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springfrom geben und bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2-3) etwa 40 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen, Kuchen aus dem Backofen nehmen und in der Form erkalten lassen.

 
Hört sich lecker an. Habe eine Frage: Bei Punkt 2 steht etwas von Möhren-Nuss-Mischung. Möhren sind aber nicht auf der Zutatenliste!? Das erwähnte Apfelmark soll das Apfelmus der Zutatenliste sein?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo emailfueruli, vielen Danke für Ihren Kommentar. Bei diesem Rezept hat sich leider ein Fehler eingeschlichen, mit der Möhren-Nuss-Mischung ist die Apfel-Nuss-Mischung aus Schritt 1 gemeint. Wir haben das Rezept angepasst. Apfelmus ohne Zuckerzusatz wird meist unter dem Namen “Apfelmark” verkauft und meint das Gleiche, nämlich gekochte und pürierte Äpfel. Im Vergleich zu handelsüblichem Apfelmus wird jedoch kein Zucker zugesetzt. Auch dies ist nun im Rezept einheitlich, sodass keine Verwirrung entstehen kann. Wir entschuldigen uns für den Fehler im Rezept. Viele Grüße von EAT SMARTER
 
Hallo Maren Baumgarten, im Rezept steht - 1 Apfel fein reiben - in der Beschreibung steht Möhren-Nussmichung, Möhren werden nicht bei den Zutaten genannt!!! Soll die Nuss-Mehl-Mischung unter den geriebenen Apfel gehoben werden? Danach Eigelbmasse mit Orangenschale und Apfelmus unter die Mischung gerührt werden, dann Eiweiß unterheben? Mit freundlichen Grüßen Herbstblume
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Herbstblume, vielen Dank für Ihren Kommentar. Sie haben Recht, in den Zutaten kommen keine Möhren vor. Leider ist uns hier ein Fehler passiert. Die Apfelraspel werden bereits in Schritt 1 zu den Haselnüssen und dem Mehl gemischt. In Schritt 2 wird Eigelb, 1 EL Orangensaft, Honig und Butter schaumig geschlagen, dies wird dann zusammen mit der abgerieben Orangenschale und dem Apfelmus (ohne Zucker) zu der Apfel-Nuss-Mischung aus Schritt 1 gegeben und verrührt. Viele Grüße von EAT SMARTER
 
Möhren-Nuß-Mischung Im Rezept kommen keine Möhren vor? Ganz lieben Dank für eine Antwort, wollte heute eigentlich backen :-(
 
Hallo, wollte den Kuchen backen. Ich lese da von einer "Möhren-Nußmischung". Ich finde aber nirgends Möhren? Renate Knoll-Heinrichs r.knoll-heinrichs@web.de
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Gino, vielen Dank für Ihren Kommentar. Hier ist uns leider ein Fehler passiert, mit der Möhren-Nuss-Mischung ist die in Schritt 1 hergestellte Apfel-Nuss-Mischung gemeint. Wir haben das Rezept dementsprechend abgeändert und entschuldigen uns für den Fehler. Liebe Grüße von EAT SMARTER
Schreiben Sie einen Kommentar