Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Kurbelt den Stoffwechsel an

Indisches Garnelen-Curry mit Reis

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Indisches Garnelen-Curry mit Reis

Indisches Garnelen-Curry mit Reis - Exotisch und einfach gut!

Health Score:
Health Score
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
563
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
200 g
15 g
Ingwerwurzel (1 Stück)
2
600 g
Garnelen (entdarmt; geschält bis auf die Schwanzflosse)
2 EL
helles Sesamöl
1 EL
1 TL
½ TL
¼ TL
gemahlener Kreuzkümmel
½ TL
gemahlener Koriander
3 EL
350 ml
ungesüßte Kokosmilch
Einkaufsliste drucken
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Wok oder eine große Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Reis mit 400 ml Wasser in einen Topf geben, salzen, aufkochen und bei kleinster Hitze zugedeckt in ca. 15 Minuten bissfest garen.

2.

Inzwischen Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Garnelen unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

3.

Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen und Garnelen, Knoblauch und Ingwer darin bei starker Hitze unter Rühren 2–3 Minuten anbraten.

4.

Currypaste, Kurkuma, Chili, Kreuzkümmel und Koriander dazugeben und 1–2 Minuten andünsten. Limettensaft und Kokosmilch zugießen, aufkochen lassen und bei kleiner Hitze 5 Minuten einköcheln lassen.

5.
Garnelen-Curry mit dem Reis servieren.

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Die Garnelen sind geschmacklich der Star im Curry – und ihr Reichtum an Proteinen beschert dem Körper ordentlich Baustoff, insbesondere für die Muskeln. Jod ist zudem für eine gute Funktion der Schilddrüse zuständig. Das Curcumin aus dem Kurkumapulver ist entzündungshemmend und kann zudem bei Krebs und Alzheimer vorbeugend wirken.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Ersetzt man die Garnelen durch marinierten Tofu, ist im Nu ein veganes Gericht gezaubert. Verwendet man Naturreis statt herkömmlich geschälten Basmatireis, sind mehr Ballaststoffe für eine gesunde Verdauung garantiert.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien563 kcal(27 %)
Protein33 g(34 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,1 g(4 %)
Vitamin A3,2 mg(400 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E6,1 mg(51 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin10,4 mg(87 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure25 μg(8 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin3,1 μg(7 %)
Vitamin B₁₂2,6 μg(87 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium435 mg(11 %)
Calcium144 mg(14 %)
Magnesium120 mg(40 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod137 μg(69 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren1,3 g
Harnsäure266 mg
Cholesterin203 mg
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar