Gesundes Grundrezept

Indisches Hähnchen-Curry

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Indisches Hähnchen-Curry

Indisches Hähnchen-Curry - Eine angenehm scharfe Angelegenheit

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
473
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Müde, lustlos, gestresst? Da kann vor allem Chilischote helfen. Ihre Schärfe löst beim Essen einen leichten Schmerz aus, den der Körper mit dem Ausschütten von Glückshormonen lindert.

Auch mit Tofuwürfeln anstelle von Hähnchenbrustfilet schmeckt das indische Curry richtig gut – so kommen auch Vegetarier in den Genuss des leckeren Gerichtes.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien473 kcal(23 %)
Protein41 g(42 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,7 g(16 %)
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin K71 μg(118 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin35,5 mg(296 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure82 μg(27 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin7 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C53 mg(56 %)
Kalium892 mg(22 %)
Calcium119 mg(12 %)
Magnesium71 mg(24 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren16,8 g
Harnsäure325 mg
Cholesterin126 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
4
2
10 g
1
300 g
Süßkartoffeln (1 kleine Süßkartoffel)
2
30 g
Ghee (geklärte Butter; 2 EL)
1 EL
1 TL
½ TL
gemahlener Kreuzkümmel
½ TL
gemahlener Koriander
1 EL
200 ml
200 ml
1 Prise
1 EL
1 Handvoll
Koriander (5 g)

Zubereitungsschritte

1.

Hähnchenfleisch abspülen, trocken tupfen, in Stücke schneiden, salzen und pfeffern. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, helle Teile in 3 cm lange Stücke schneiden; Rest beiseitelegen.

2.

Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und würfeln. Süßkartoffel schälen und klein schneiden. Paksoi putzen, waschen und längs halbieren.

3.

In einem Topf Ghee erhitzen. Fleisch darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten; herausnehmen. Knoblauch mit Ingwer, Chili, Gewürzen und Currypaste zugeben und 4 Minuten anbraten.

4.

Süßkartoffel und Frühlingszwiebeln dazugeben, Brühe und Kokosmilch zugießen und alles 10 Minuten bei kleiner Hitze garen. Paksoi und Fleisch zufügen. Curry mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Limettensaft abschmecken und noch 5 Minuten garen.

5.

Zwiebelgrün in feine Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und klein zupfen. Curry mit je 1⁄2 Paksoi auf 4 Schalen verteilen, mit Koriander und Zwiebelringen bestreuen.