EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Seelenwärmer

Lachs-Lasagne mit Spinat und Ziegenkäse

5
Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Lachs-Lasagne mit Spinat und Ziegenkäse

Lachs-Lasagne mit Spinat und Ziegenkäse - Raffinesse Schicht für Schicht

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
782
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dank der kurzkettigen Fettsäuren vertragen meist auch Menschen mit einem empfindlichen Magen Ziegenkäse ganz gut. Das vorhandene Eiweiß unterstützt den Muskelaufbau und dient als Zellbaustoff. Lauch gehört auf jeden Fall zu den besten Freunden einer guten Figur: Er enthält viele sättigende Ballaststoffe und viele wertvolle Vitalstoffe, aber nur wenige Kalorien.

Wer von der leckeren Lasagne gar nicht genug bekommen kann, bereitet beim nächsten Mal einfach die doppelte Menge zu und friert die Hälfte ein. Nach dem Auftauen lässt sie sich ganz einfach im Ofen wieder aufwärmen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien782 kcal(37 %)
Protein50 g(51 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,9 g(40 %)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D6,4 μg(32 %)
Vitamin E7,2 mg(60 %)
Vitamin K538,3 μg(897 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂1,1 mg(100 %)
Niacin26,1 mg(218 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure420 μg(140 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin14,1 μg(31 %)
Vitamin B₁₂6,3 μg(210 %)
Vitamin C94 mg(99 %)
Kalium1.984 mg(50 %)
Calcium384 mg(38 %)
Magnesium216 mg(72 %)
Eisen8,1 mg(54 %)
Jod56 μg(28 %)
Zink3,6 mg(45 %)
gesättigte Fettsäuren17,6 g
Harnsäure1,3 mg
Cholesterin212 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
12 Vollkorn-Lasagneblätter
Salz
2 EL Olivenöl
2 Stangen Lauch
500 g Blattspinat
30 g Butter (2 EL)
Muskatnuss
600 g Lachsfilet (ohne Haut)
Pfeffer
100 g Ziegenfeta (45 % Fett i. Tr.)
300 g Kochsahne

Zubereitungsschritte

1.

Nudelplatten nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Anschließend in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und mit Olivenöl mischen, damit sie nicht kleben.

2.

Lauch putzen, gründlich waschen, in Ringe schneiden und in kochendem Salzwasser 3 Minuten garen. Dann kalt abschrecken und abtropfen lassen. Spinat putzen, waschen und tropfnass in einem Topf unter Rühren bei mittlerer Hitze in 5 Minuten zusammenfallen lassen. Das Wasser ausdrücken, 1 EL Butter hinzufügen und 1–2 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Mit Salz und frisch abgeriebenem Muskat würzen.

3.

Lachsfilet abspülen, trocken tupfen, schräg in dünne Scheiben schneiden und salzen sowie pfeffern. Feta zerbröseln. Restliche Butter in einem Topf erhitzen. Lauch zugeben und 4 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Sahne ablöschen, mit Salz und frisch abgeriebenem Muskat würzen und 4 Minuten bei kleiner Hitze einköcheln lassen.

4.

Nudelplatten, Lauchgemüse und Lachsscheiben abwechselnd in eine Auflaufform schichten und dabei immer mit etwas Käse bestreuen. Als letzte Lage den Spinat einschichten und mit restlichem Feta bestreuen. Mit Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 30 Minuten backen.

 
Sorry hab’s Rezept nicht richtig gelesen, der Spinat wird gedünstet
 
Warum soll ich den Lauch erst blanchieren, wenn ich ihn nachher doch brate? Ich glaub ich Spar mir das und lass ihn etwas länger dämpfen/braten….
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite