Leichtes Mittagessen

Löwenzahnsalat mit pochiertem Ei

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Löwenzahnsalat mit pochiertem Ei

Löwenzahnsalat mit pochiertem Ei - Eine leckere, herbe Abwechslung im zeitigen Frühjahr!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
405
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Liste der Beschwerden, gegen die man schon vor Jahrhunderten Löwenzahn mit Erfolg eingesetzt hat, ist lang. Weit oben stehen aber vor allem Störungen in Magen, Darm, Leber und Galle – und zwar dank des Taraxin, der Gerbstoffe und der ätherischen Öle aus dem Löwenzahn. Oberndrein überzeugen die Blätter mit jeder Menge Vitamin C!

Sowohl Blätter als Blüten sind auch für Kinder völlig unbedenklich, allerdings kann je nach Sorte und Saison der Bitterstoffgehalt vor allem in den Blättern so hoch sein, dass der Löwenzahn Kindern einfach nicht schmeckt. Bevorzugen Sie also Zuchtlöwenzahn, wenn kleine Mitesser am Tisch sitzen und mixen Sie ihn mit milderem Salatgemüse.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien405 kcal(19 %)
Protein11 g(11 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0,5 g(2 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Kalorien350 kcal(17 %)
Protein11 g(11 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E6,2 mg(52 %)
Vitamin K33,2 μg(55 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin3,6 mg(30 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure75 μg(25 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin16 μg(36 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C48 mg(51 %)
Kalium531 mg(13 %)
Calcium152 mg(15 %)
Magnesium53 mg(18 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure64 mg
Cholesterin218 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g Vollkornbrot
8 EL Olivenöl
250 g junger Löwenzahn
2 EL weißer Balsamessig
2 EL Zitronensaft
½ TL flüssiger Honig
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
5 EL Weißweinessig
4 Eier
2 EL gehackte Petersilie
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 beschichtete Pfanne, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Brot grob hacken und mit dem 3 EL Olivenöl vermengen. In einer beschichteten Pfanne langsam knusprig braten. Herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

2.

Löwenzahn waschen, putzen, zu lange Stiele kürzen und trocken schütteln. Weißen Balsamessig mit Zitronensaft und restlichem Olivenöl verschlagen, den Honig unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.

Für die Eier 1 Liter Wasser mit dem Weißweinessig und 1 EL Salz in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Eier einzeln in eine Tasse aufschlagen und nacheinander in das siedende Essigwasser gleiten lassen. 4–6 Minuten in siedendem Wasser ziehen lassen.

4.

Den Löwenzahn in einer Schüssel mit dem Dressing und der Petersilie vermengen und auf Teller verteilen. Mit den pochierten Eiern belegen und mit den Brotkrümeln bestreut servieren.