Ohne raffinierten Zucker

Omas Walnuss-Apfelkuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Omas Walnuss-Apfelkuchen

Omas Walnuss-Apfelkuchen - Nussiger Mürbeteigkuchen mit leckerer Füllung.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
182
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Einfach mal hinsetzen und diesen Apfelkuchen zum Beispiel mit einer Tasse Kaffee genießen. Entspannung pur! Auch die Füllung dieses Kuchens hilft dabei, denn Walnüsse sind mit ihren B-Vitaminen kleine Nervenstärker und geben Stress keine Chance. Die reichlich vorkommenden Omega-3-Fettsäuren aus der aromatischen Nuss halten außerdem Herz und Gefäße gesund.

Die gemahlenen Walnüsse für den Mürbeteig können auch durch gemahlene Haselnüsse oder gemahlene Mandeln ersetzt werden. Statt Dinkelmehl Type 1050 kann auch reines Dinkel-Vollkornmehl verwendet werden. Das macht den Apfelkuchen noch nussiger und verleiht ihm einen Hauch mehr Ballaststoffe.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien182 kcal(9 %)
Protein4 g(4 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker3,5 g(14 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K6,5 μg(11 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure17 μg(6 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin8,1 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium169 mg(4 %)
Calcium28 mg(3 %)
Magnesium19 mg(6 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure13 mg
Cholesterin52 mg

Zutaten

für
16
Zutaten
150 g
30 g
gemahlene Walnüsse
1 Prise
5 EL
3
75 g
kalte Butter
1 kg
säuerliche Äpfel
½ TL
50 g
50 g
½ TL
125 ml
Zubereitung

Küchengeräte

1 großes Messer, 1 Sparschäler, 1 kleines Messer, 1 Springform (24 cm Durchmesser)

Zubereitungsschritte

1.

Mehl mit gemahlenen Walnüssen und Salz mischen. In die Mitte eine Vertiefung drücken. 2 EL Honig, Ei und kalte Butter in Flöckchen hineingeben. Alles mit einem großen Messer oder einer Palette durchhacken, sodass sich die feuchten mit den trockenen Teilen verbinden. Teig glatt kneten. Einwickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2.

Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Äpfel blättrig schneiden und mit 2 EL Honig, Vanillepulver, Rosinen, Walnüssen und Zimt mischen.

3.

Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Teig kurz durchkneten und auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Einen Kreis in Größe der Springform (24 cm Durchmesser) ausschneiden und in die Springform legen.

4.

Restlichen Teig zusammenkneten und zu kleinen Rollen formen. An den Rand legen und gut andrücken. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.

5.

Äpfel darauf verteilen. Eier mit Milch und restlichem Honig verquirlen und darüber gießen. Apfeltorte im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 50–60 Minuten backen.