Eiweißreich und vegan

Papayasmoothie mit Pfirsich

5
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Papayasmoothie mit Pfirsich

Papayasmoothie mit Pfirsich - Hier gibt's einen Frühstückssmoothie mit Eiweiß satt!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
488
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die orangerote Farbe des Fruchtfleischs verrät es: Papaya hat einen hohen Anteil an Vitamin A, das sonst kaum in Früchten enthalten ist. Damit ist Papaya perfekt für eine gesunde, schöne Haut und außerdem für eine gute Sehkraft. Und das Mandelmehl verfeinert mit seinem mild-nussigen Aroma den Papayasmoothie und ist ein wertvoller Eiweißlieferant.

Mittlerweile bieten nicht nur Reformhäuser oder Bioläden Quark-Alternativen aus Soja an – auch in gut sortierten Discountern oder Supermärkten werden Sie fündig. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien488 kcal(23 %)
Protein26 g(27 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate65 g(43 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe12,2 g(41 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K18,2 μg(30 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,6 mg(30 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure43 μg(14 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin12,8 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C115 mg(121 %)
Kalium892 mg(22 %)
Calcium58 mg(6 %)
Magnesium108 mg(36 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren1,8 g
Harnsäure117 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
2
Zutaten
2 Pfirsiche
½ kleine Papaya
2 Clementinen
1 kleine Banane
3 EL zarte Haferflocken
2 EL Mandelmehl (teilentölt)
500 g Quark-Alternative aus Soja
¼ TL Vanillepulver
1 EL Ahornsirup
6 Eiswürfel
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.
Die Pfirsiche mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken, dann die Haut abziehen, halbieren und entsteinen. Die Papaya schälen, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Clementinen schälen und in die einzelnen Segmente teilen. Die Banane schälen und grob würfeln.
2.

Haferflocken und Mandelmehl mit der Quark-Alternative vermischen und kurz quellen lassen. Alle vorbereiteten Zutaten mit Vanille, Ahornsirup und den Eiswürfeln in einen Mixer geben. Cremig pürieren, falls nötig noch Wasser ergänzen und in Gläser gefüllt servieren.

 
Klingt nach eine leckeren Kombi! Gehen statt Mandelmehl auch einfach mehr Haferflocken?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Fliegender Koch, entweder das, oder Sie verwenden stattdessen Kokosmehl. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers Monika Neumann
Super lecker und erfrischend!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite