Putenstreifen mit Kokoscurry

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Putenstreifen mit Kokoscurry
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
340
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien340 kcal(16 %)
Protein39 g(40 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E7,3 mg(61 %)
Vitamin K11,4 μg(19 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin23,6 mg(197 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure77 μg(26 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin21,8 μg(48 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C126 mg(133 %)
Kalium847 mg(21 %)
Calcium67 mg(7 %)
Magnesium67 mg(22 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink3,4 mg(43 %)
gesättigte Fettsäuren10,6 g
Harnsäure193 mg
Cholesterin66 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Putenbrustfilet
2 rote Paprikaschoten
4 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 TL Ingwer frisch gerieben
1 Chilischote
4 cm Zitronengras
2 EL Öl
1 EL rote Currypaste
200 ml Kokosmilch
200 ml Geflügelbrühe
Sojasauce
Cayennepfeffer

Zubereitungsschritte

1.
Putenbrust waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.
2.
Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und ebenfalls in Streifen schneiden.
3.
Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in ca. 4 cm lange Stücke schneiden.
4.
Knoblauch schälen und fein hacken.
5.
Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und fein hacken.
6.
Knoblauch, Chili, Zitronengras und Chili in heißem Öl kurz anschwitzen. Currypaste zugeben und Putenfleisch untermengen. Zusammen anschwitzen und mit Kokosmilch ablöschen. Etwas einköcheln lassen dann Brühe angießen. Paprika und Frühlingszwiebeln zugeben. Etwa 2 Min. schmoren lassen.
7.
Basilikumblätter abzupfen und bis auf einige Blätter für die Garnitur hacken. Unter das Ragout mengen und mit Sojasauce sowie Cayennepfeffer abschmecken. Mit Basilikumblättern garniert servieren. Dazu nach Belieben Reis reichen.