Empfohlen von IN FORM

Rhabarbergratin mit Bananen

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rhabarbergratin mit Bananen

Rhabarbergratin mit Bananen - Luftig-lockerer Frühlingsgenuss

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
277
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Auch wenn Rhabarber wie Obst verwendet wird, es handelt sich um ein Gemüse. Das Gemüse punktet mit Kalium und wenig Kalorien. Lediglich 13 Kilokalorien und 0,1 Gramm Fett stecken in 100 Gramm Rhabarber. Magerquark, Eier und Mandeln liefern wertvolles Protein. Proteine bestehen aus Aminosäuren, die Zellen ihre Form und Struktur geben und darüber hinaus an zahlreichen biochemischen Prozessen im Organismus beteiligt sind. 

Außerhalb der Rhabarbersaison gelingt das Gratin auch mit anderen Obstsorten. Probieren Sie gerne Himbeeren oder Sauerkirschen aus! Zusätzlich kann das Gratin vor dem Backen mit Mandelsplittern garniert werden. Mandeln zählen zu den Top-Lieferanten für Vitamin E, Betacarotin und für die Gruppe der B-Vitamine.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien277 kcal(13 %)
Protein19 g(19 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe5,9 g(20 %)
Kalorien262 kcal(12 %)
Protein19 g(19 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe6,2 g(21 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin K18,4 μg(31 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin5,5 mg(46 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure58 μg(19 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin21,7 μg(48 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium676 mg(17 %)
Calcium197 mg(20 %)
Magnesium65 mg(22 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure62 mg
Cholesterin180 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
kleine Bananen (2 kleine Bananen)
½
Zitrone (Saft)
500 g
25 g
1
3
40 ml
300 g
30 g
gemahlene Mandelkerne

Zubereitungsschritte

1.

Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft vermengen und in eine Auflaufform geben. Rhabarber waschen, putzen, in Stücke schneiden, mit der Hälfte des Kokosblütenzuckers mischen und zu den Bananenstücken in die Auflaufform geben.

2.

Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

3.

Eier trennen. Eigelbe mit Vanillemark, Milch, Magerquark und restlichem Kokosblütenzucker glatt rühren. Eiweiße steif schlagen und unter die Quarkmasse ziehen. Gemahlene Mandeln vorsichtig unterheben. Die Masse auf das Obst geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 20–25 Minuten goldbraun backen.