Clever naschen

Ricotta-Kirschkuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Ricotta-Kirschkuchen

Ricotta-Kirschkuchen - Mit den Keksen wird es so richtig krümelig-knusprig

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
371
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Knusprige Kekse, saftige Kirschen, cremiger Ricotta – dieser Kirschkuchen wartet nur darauf, von uns verspeist zu werden. Dabei punktet der Keksboden dank der Dinkelflocken mit reichlich Ballaststoffen, während Kirschen Vitamin C und A liefern. Und ganz nebenbei gibt der Ricotta Muskelkraft: Mit etwa 9–11 Gramm Eiweiß ist der italienische Frischkäse eine tolle Abwechslung zum klassischen Magerquark.

Entscheiden Sie selbst: Magerquark macht den Kuchen locker-leicht, Schichtkäse sorgt mit dem höheren Fettgehalt für einen cremigen Genuss. Frischkäse macht den Kirschkuchen fester, kompakter und insgesamt ein bisschen gehaltvoller. In dem Fall genügen dann auch 750 Gramm Frischkäse.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien371 kcal(18 %)
Protein11 g(11 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe3,7 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K3,3 μg(6 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure39 μg(13 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,8 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium455 mg(11 %)
Calcium183 mg(18 %)
Magnesium55 mg(18 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren17,7 g
Harnsäure16 mg
Cholesterin119 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
14
Zutaten
100 g Vollkorn-Butterkekse
100 g Butter
40 g zarte Dinkelflocken
2 EL Kakaopulver (stark entölt)
600 g Kirschen
1 kg Ricotta (mind. 45% Fett i. Tr.)
1 Vanilleschote
1 Bio-Zitrone
100 g Kokosraspel
40 g Speisestärke
75 g Kokosblütenzucker
100 ml Kokosmilch
4 Eier
30 g Kokoschips
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (26 cm Ø), 1 Handmixer, 1 Rührschüssel, 1 Topf, 1 Nudelholz, 1 Backpapier, 1 Messer, 1 Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Kekse in ein sauberes Geschirrtuch geben und mit dem Nudelholz zu Krümeln zerkleinern. Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen und mit Krümeln, Dinkelflocken und Kakao vermengen. Springform mit Backpapier auslegen. Keksmasse einfüllen, gut andrücken und etwa 1 Stunde kalt stellen.

2.

In der Zwischenzeit Kirschen waschen und gut die Hälfte entsteinen. Ricotta gut abtropfen lassen. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, Schale fein abreiben und Saft auspressen.

3.

Ricotta mit Vanillemark, Zitronensaft und -abrieb, Kokosraspeln, Stärke, Kokosblütenzucker, Kokosmilch und Eiern gut verrühren. Masse in die Springform füllen und glatt streichen. Mit den entsteinten Kirschen belgen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 1 Stunde backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Backpapier oder einem Backblech abdecken. Herausnehmen und auskühlen lassen.

4.

Kokoschips in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten anrösten. Kuchen aus der Form lösen und auf eine Kuchenplatte setzen. Mit den übrigen Kirschen und Kokoschips garniert servieren.