Risotto mit Erbsen und gebratenen Garnelen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Risotto mit Erbsen und gebratenen Garnelen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
591
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien591 kcal(28 %)
Protein51 g(52 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E10 mg(83 %)
Vitamin K43,8 μg(73 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin16,6 mg(138 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin6,5 μg(14 %)
Vitamin B₁₂3,9 μg(130 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium707 mg(18 %)
Calcium478 mg(48 %)
Magnesium176 mg(59 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod202 μg(101 %)
Zink6,8 mg(85 %)
gesättigte Fettsäuren9,3 g
Harnsäure377 mg
Cholesterin297 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g Risottoreis
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL sehr fein gehackte Petersilie
5 EL Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe Instant
200 g Tiefkühlerbse
50 g Parmesan frisch gerieben
1 EL Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Brunnenkresse
40 g Parmesan
16 Garnelen küchenfertig
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen und abtropfen lassen.
2.
Frühlingszwiebel waschen, putzen, fein hacken und in 3 EL Öl anschwitzen, Knoblauch dazupressen, kurz mitschwitzen, Reis zugeben, kurz andünsten, Petersilie zugeben und nach und nach mit Brühe in ca. 25 Min. unter gelegentlichem Rühren aufgießen, bis der Reis bissfest gegart ist..
3.
5 Min. vor Ende der Garzeit des Reises Erbsen zugeben und fertig garen.
4.
Zum Schluss Butter in Flöckchen und den geriebenen Parmesan einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Garnelen in restlichem Öl ca. 3 - 4 Min. anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
6.
Risotto und Garnelen auf Tellern anrichten.
7.
Übrigen Parmesan mit einem Sparschäler (oder Trüffelhobel) darüber hobeln und nach Belieben mit Brunnenkresse garnieren.
 
Sehr köstlich!