Preiswert für Genießer

Serviettenkloß selber machen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Serviettenkloß selber machen

Serviettenkloß selber machen - Wie bei Oma: Sättigende Beilage mit frischen Kräutern.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
178
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die ballaststoffreichen Vollkorn-Brötchen machen den Kloß zu einer gut sättigenden und Beilage, die einen müden Darm in Schwung bringt. Die Milch sorgt für eine kleine Portion muskelaufbauendes Eiweiß sowie für die Mineralstoffe Calcium und Phosphor. Knochen und Zähne profitieren hauptsächlich von dieser Nährstoff-Kombination.

Sind einige Scheiben des Serviettenknödels übrig geblieben, können diese am Folgetag in einer Pfanne mit etwas Pflanzenöl angebraten und nochmals serviert werden. Für eine Geschmacksvariation sorgt frischer Basilikum anstelle der Petersilie.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien178 kcal(8 %)
Protein7 g(7 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K20,6 μg(34 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin7,6 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium229 mg(6 %)
Calcium79 mg(8 %)
Magnesium43 mg(14 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure28 mg
Cholesterin69 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchButterPetersilieSchalotteSalzPfeffer

Zutaten

für
8
Zutaten
6
350 ml
2
2 EL
2 EL
frisch gehackte Petersilie
2
2 EL
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Brötchen in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
2.
Die Milch lauwarm erwärmen und über die Brötchen gießen. Etwa 15 Minuten ziehen lassen.
3.

Die Schalotten schälen, fein würfeln und in der Butter dünsten. Die Petersilie unterrühren und alles zum Knödelteig geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.
Die Eier trennen, die Eigelbe verquirlen und mit den Brötchen und der Petersilie vermengen.
5.

Die Eiweiße steif schlafen und den Eischnee unter die Knödelmasse heben, bis er sich vollständig vermischt hat. Den Teig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls der Teig zu weich ist, noch 1–2 EL Semmelbrösel dazu geben.

6.

Aus dem Knödelteig eine Rolle formen, auf ein angefeuchtetes Küchentuch legen und einrollen.

7.
Die Enden der Rolle mit Küchengarn gut zubinden. Das Garn an beiden Seiten an einen Holzlöffel binden, sodass der Serviettenknödel schwimmend im Wasser garen kann. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Sieden bringen.
8.
Den Serviettenknödel in das siedende Wasser hängen, die Enden des Kochlöffels sollen am Topfrand aufliegen. Ca. 30 Minuten im heißen Wasser gar ziehen lassen (nicht kochen).
9.
Die Serviette vorsichtig abwickeln, den Serviettenknödel in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Schalotte gekonnt in feine Würfel schneiden
Wie Sie ein Ei perfekt trennen