Gesunde Gourmet-Küche

Shrimpssalat mit Avocado

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Shrimpssalat mit Avocado

Shrimpssalat mit Avocado - Gestapeltes Glück für einen freudigen Abend der Zweisamkeit

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
462
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die eiweißreichen Shrimps kräftigen die Muskeln und liefern ordentlich Körperbaustoff hoher Qualität. Auch das seltener vorkommende Spurenelement Jod ist in den Krustentieren zu finden und versorgt damit die Schilddrüse für die Hormomproduktion. Cremige Avocado liefert unterdessen wichtige Fettsäuren, die für Herz und Kreislauf besonders günstige Effekte mitbringen. Das Magnesium der fettreichen Frucht unterstützt den Aufbau des Muskelgewebes und ist hilfreich bei Krämpfen.

Dieser Salat ist nicht nur optisch schon ziemlich hoch gestapelt, aber probieren Sie diesen doch auch einmal mit frischen Nordseekrabben. Herrlich! Der Salat ist natürlich als Gourmet-Vorspeise bestens geeignet. Doch mit frischem Brot serviert kann daraus schnell ein Abendessen gezaubert werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien462 kcal(22 %)
Protein34 g(35 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker2,6 g(10 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D3,9 μg(20 %)
Vitamin E7,5 mg(63 %)
Vitamin K19,5 μg(33 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin11,2 mg(93 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure74 μg(25 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6,9 μg(15 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C64 mg(67 %)
Kalium1.152 mg(29 %)
Calcium393 mg(39 %)
Magnesium114 mg(38 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod185 μg(93 %)
Zink5,2 mg(65 %)
gesättigte Fettsäuren13 g
Harnsäure189 mg
Cholesterin180 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
2
große Krabben oder Krebse (küchenfertig gegart)
1 EL
1
¼
1
rote Zwiebel
50 g
1 EL
125 g
Mozzarella (1 Kugel)
50 g
1 EL
1 TL
1
3 EL
Feldsalatblatt zum Anrichten
Estragon zum Garnieren
Hummer- oder Langustenantenne zum Garnieren
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Pfanne

Zubereitungsschritte

1.
Die Krabben auslösen, das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, leicht salzen und mit weißem Pfeffer würzen, mit dem Limettensaft beträufeln und zugedeckt kalt stellen.
2.

Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Speck ebenfalls würfeln. Speck in einer beschichteten Pfanne anbraten, die Zwiebeln dazugeben und beides braun braten. Dann mit Balsamessig beträufeln und mit Pfeffer abschmecken.

3.

Die Tomate waschen, trocken reiben, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprika putzen, waschen und ebenfalls klein würfeln. Tomaten- und Paprikawürfel mischen, mit Salz, Honig und Pfeffer würzen.

4.
Den Mozzarella in kleine Stücke schneiden. Joghurt mit Meerrettich, Zitronensaft, Salz, Zucker und weißem Pfeffer pikant abschmecken. Mit dem Mozzarella mischen und zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
5.
Die Avocado halbieren, Stein entfernen, das Fruchtfleisch herausheben, in Würfel schneiden, mit ca. 2 EL Zitronensaft mischen und mit Salz und weißem Pfeffer würzen.
6.
Einen Ring von ca. 10 cm Ø auf einen Teller setzen, zuerst die Hälfte der Paprika-Tomatenmischung hineindrücken und darauf die Hälfte des Mozzarellasalats geben. Ebenfalls festdrücken. Anschließend eine Schicht der Zwiebel-Speck-Mischung in den Ring schichten, festdrücken und den Rings vorsichtig abziehen. Den Ring über der Zwiebel-Speck-Mischung ansetzen, festhalten und die Hälfte der Avocadowürfel hineindrücken. Den Ring wieder behutsam abnehmen, über den Avocado-Stückchen erneut ansetzen, festhalten und zuletzt die marinierten Krabbenstückchen hineingeben. Den Ring abziehen, den Krabben-Salat mit den Hummerantennen und je einem Estragonzweiglein garnieren. Den zweiten Avocado-Krabben-Salat genauso einschichten. Beide Salate mit den Feldsalatblättchen umlegen und servieren.