Sojachili mit Bohnen und Mais

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sojachili mit Bohnen und Mais
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g
250 ml
1 Dose
Kidneybohnen Abtropfgewicht 265 g
1 Dose
Mais Abtropfgewicht 140 g
2
2 Zehen
1 Stange
1
2 EL
1 EL
2 Dosen
gehackte Tomaten à 400 g
1 TL
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
½ TL
gemahlener Cumin
½ TL
getrockneter Oregano
3 Stiele
glatte Petersilie
Produktempfehlung
Zum Bohnenchili passen Reis oder Baguette hervorragend. Wer möchte, kann einen Klacks Sojajoghurt auf jede Portion geben.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Sojagranulat in eine Schüssel geben. Die Gemüsebrühe aufkochen und über das Granulat geben. Etwa 10 Minuten einweichen. Währenddessen die Kidneybohnen und den Mais in ein Sieb abgießen und kalt abspülen. Abtropfen lassen.
2.
Zwiebeln und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Staudensellerie waschen, putzen und in schmale Scheiben schneiden. Die Möhre putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden.
3.
In einem großen Topf 1 EL Olivenöl erhitzen. Das Sojagranulat etwas ausdrücken (die Flüssigkeit aufbewahren) und darin anbraten, dann herausnehmen. Den zweiten EL Öl in den Topf geben, darin Knoblauch und Zwiebeln bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Staudensellerie und Möhren dazu geben, ein paar Minuten mitrösten. Das Tomatenmark dazu geben und anbraten.
4.
Alles mit der zurückbehaltenen Gemüsebrühe ablöschen und etwas einköcheln lassen. Dann die gehackten Tomaten dazugeben. Eine der Dosen mit Wasser auffüllen und das Wasser ebenfalls in den Topf geben. Jetzt Bohnen, Mais und das Sojagranulat in den Topf geben und alles einmal aufkochen. Mit Chilipulver, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Oregano, Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde köcheln lassen.
5.
Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Das Bohnenchili nochmal würzig abschmecken und mit der Petersilie bestreuen.