Sülze mit Gemüse und Kalbfleisch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sülze mit Gemüse und Kalbfleisch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 14 h
Fertig
Kalorien:
676
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien676 kcal(32 %)
Protein98 g(100 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Vitamin A1,7 mg(213 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K42,7 μg(71 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂1,5 mg(136 %)
Niacin50,2 mg(418 %)
Vitamin B₆2,2 mg(157 %)
Folsäure99 μg(33 %)
Pantothensäure7,5 mg(125 %)
Biotin6,3 μg(14 %)
Vitamin B₁₂8,5 μg(283 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium2.171 mg(54 %)
Calcium166 mg(17 %)
Magnesium141 mg(47 %)
Eisen8 mg(53 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink20,1 mg(251 %)
gesättigte Fettsäuren8,3 g
Harnsäure731 mg
Cholesterin350 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Kalbshaxe
2 Kalbsknochen
200 g Rettich gestiftelt
2 Möhren gestiftelt
2 Zwiebeln
2 Möhren
1 Lorbeerblatt
4 Wacholderbeeren
4 Pimentkörner
Salz
Pfeffer
5 Blätter weiße Gelatine
1 Bund krause Petersilie
Muskatnuss
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RettichPetersilieGelatineMöhreZwiebelLorbeerblatt

Zubereitungsschritte

1.
Zwiebeln und Karotten schälen, in grobe Stücke schneiden. Mit der Kalbshaxe, den Knochen, Lorbeerblatt, Wacholder und Pimentkörnern in einen großen Topf geben, mit Wasser auffüllen und langsam aufkochen lassen. Ca. 1 Stunde bei geringer Hitze köcheln lassen. Haxe aus dem Sud nehmen, Sud durch ein Sieb gießen und alles auf 1/2 l einkochen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und im Sud auflösen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Fleisch abkühlen lassen, vom Knochen lösen und in kleine Würfel schneiden, dabei Fett und Sehnen entfernen. Gestiftelte Karotten und Rettich jeweils ca. 3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Eiskalt abschrecken und abtropfen lassen.
2.
Eine Kastenform kalt ausspülen und mit Frischhaltefolie auslegen.
3.
Ale erste Schicht die Hälfte der Petersilienblätter einlegen, darauf Rettichstreifen, Kalbfleisch und Karottenstifte. Dann mit warmem Aspik auffüllen, mit restlichen Petersilienblättern bestreuen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
4.
Vor dem Servieren stürzen, die Frischhaltefolie ablösen und servieren.
Schlagwörter
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite