Empfohlen von IN FORM

Tagliatelle mit Leipziger Allerlei und Flusskrebsen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Tagliatelle mit Leipziger Allerlei und Flusskrebsen

Tagliatelle mit Leipziger Allerlei und Flusskrebsen - Gesunde Variante des beliebten Klassikers

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
527
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

In den Krustentieren steckt ein hoher Gehalt an Fluor. Dieses wird für die Härtung von Knochen und Zähnen benötigt.

Wer möchte, kann das cremige Gemüse-Ragout auch mit anderen Beilagen genießen, zum Beispiel mit Vollkornreis, Quinoa, Hirse oder Kartoffeln.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien527 kcal(25 %)
Protein27 g(28 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate71 g(47 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe16,5 g(55 %)
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K50,8 μg(85 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin10,7 mg(89 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure129 μg(43 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin12 μg(27 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C33 mg(35 %)
Kalium896 mg(22 %)
Calcium167 mg(17 %)
Magnesium149 mg(50 %)
Eisen6,1 mg(41 %)
Jod34 μg(17 %)
Zink4,7 mg(59 %)
gesättigte Fettsäuren5,3 g
Harnsäure210 mg
Cholesterin118 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
weißer Spargel
250 g
150 g
2
Jodsalz mit Fluorid
30 g
Butter (2 EL; zimmerwarm)
20 g
125 ml
2 EL
250 g
Flusskrebsschwanz (gegart; geschält)
400 g

Zubereitungsschritte

1.

Spargel schälen, waschen, holzige Enden abschneiden, Spargel in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Möhren schälen und schräg in Scheiben schneiden. Zuckerschoten putzen, waschen und schräg in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden.

2.

Zuerst den Spargel in kochenendem Salzwasser bei kleiner Hitze 5 Minuten garen. Dann Möhren zufügen und 3 Minuten mitgaren. Zuletzt Zuckerschoten zugeben und 2 Minuten mitköcheln. Anschließend alles abgießen, dabei den Sud auffangen. Gemüse kalt abschrecken und abtropfen lassen.

3.

In einem Topf die Butter schmelzen lassen und unter Rühren mit Mehl bestäuben. 350 ml Gemüsesud mit Milch zu der Mehlschwitze gießen und 7 Minuten bei kleiner Hitze unter Rühren sämig köcheln lassen. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 1 Prise frisch abgeriebenem Muskat abschmecken.

4.

Nebenher Tagliatelle nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser garen. Gemüse und Krebse in der Sauce 3 Minuten erwärmen. Pasta abgießen, abtropfen lassen und mit Krebs-Gemüse-Sauce servieren. Mit Frühlingszwiebeln bestreuen.