Zanderfilet mit Schwarzwurzelgemüse, Karottendip und Nudeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Zanderfilet mit Schwarzwurzelgemüse, Karottendip und Nudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
478
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Wenn Sie Zeit haben, machen Sie die die Gemüsebrühe am besten selbst. Dann können Sie nicht nur entscheiden, welche Gemüsesorten Ihnen am besten schmecken, sondern können auch auf unnötige Zusatzstoffe wie zum Beispiel Zucker verzichten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert478 kcal(23 %)

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Möhren
2 cm Ingwer
1 Prise Zucker
2 EL Zitronensaft
100 ml Gemüsebrühe
250 g Schwarzwurzel
1 EL Butter
100 ml trockener Weißwein
300 g Bandnudeln
Jodsalz mit Fluorid
8 Zanderfilets , Gesamtgewicht bis zu 600 g
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Mehl
3 EL Olivenöl
4 Zweige Thymian
50 g Crème fraîche
2 EL frisch gehackte Kräuter Dill und Petersilie
Dill für die Garnitur
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Möhren und den Ingwer schälen und würfeln. Zusammen mit dem Zucker, Zitronensaft und der Brühe aufkochen lassen. Zugedeckt ca. 10 Minuten leise weich dünsten.

2.
Die Schwarzwurzeln schälen und längs in dünne Streifen hobeln. In heißer Butter kurz anschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Ein wenig einköcheln lassen, salzen, pfeffern und zugedeckt ca. 5 Minuten gar dünsten.
3.
Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen.
4.
Den Zander abbrausen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hautseite mit Mehl bestauben und mit Hautseite nach unten in heißem Öl 4-5 Minuten mit dem Thymian langsam goldbraun braten. Wenden, von der Hitze nehmen und gar ziehen lassen.
5.
Den Deckel von den Schwarzwurzeln nehmen und die Crème fraîche sowie die Kräuter untermengen. Die abgetropften Nudeln unterschwenken.
6.
Die Möhren grob pürieren und abschmecken.
7.
Die Nudeln mit dem Fisch auf Tellern anrichten. Jeweils etwas Möhrensauce darüber geben und mit Dill garniert servieren.