Backen mit Vollkorn

Apfelkuchen mit Orangenmarmelade

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Apfelkuchen mit Orangenmarmelade

Apfelkuchen mit Orangenmarmelade - Duftet nicht nur hervorragend sondern schmeckt auch köstlich!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
270
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Rezept bietet einen bunten Mix an Nährstoffen: Das Vollkornmehl liefert energiebringende Kohlenhydrate und sättigende Ballaststoffe, im Ei ist muskelstärkendes Protein vorhanden und die Apfel versorgen uns mit Mineralstoffen und Vitaminen. Der Ballaststoff Pektin fördert die Verdauung und kann den Blutfettspiegel positiv beeinflussen.  

Wenn Sie  Dinkelvollkornmehl anstelle des Weizenmehls verwenden, dann passt sein nussiges Aroma perfekt zu den Äpfeln. Zimtfans können die Tarte mit dem Gewürz bestreuen, ebenfalls ist es möglich den fertigen Kuchen mit gehackten Mandeln zu garnieren. Oft stellt sich die Frage welche Apfelsorte soll verwendet werden. Es eignen sich säuerliche Äpfel wie Boskop oder Jonathan. Auch Äpfel vom Garten oder Streuobstwiesen können verbacken werden.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien270 kcal(13 %)
Protein3 g(3 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K7,4 μg(12 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure17,5 μg(6 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin7,6 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C13,4 mg(14 %)
Kalium200,3 mg(5 %)
Calcium16,8 mg(2 %)
Magnesium28,9 mg(10 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod2,2 μg(1 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren8,5 g
Harnsäure29,9 mg
Cholesterin49,7 mg
Automatic (1 Stück)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K7,5 μg(13 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure18 μg(6 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin7,7 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium202 mg(5 %)
Calcium18 mg(2 %)
Magnesium29 mg(10 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren8,3 g
Harnsäure30 mg
Cholesterin51 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
210 g
30 g
1
180 g
1
6
Äpfel (z.B. Boskop)
5 EL
naturtrüber Apfelsaft
120 g
½
Zubereitung

Küchengeräte

1 Tarteform (26 cm Durchmesser)

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig 200 g Mehl mit Kokosblütenzucker und 1 Prise Salz mischen, auf einer Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, Ei hineinschlagen und 140 g Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2.

Zwischenzeitlich Vanilleschote längs halbieren und Vanillemark mit einem Messer herauskratzen. 3 Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in kleine Würfel schneiden und mit Apfelsaft und Mark der Vanilleschote in einem Topf zum Kochen bringen. Etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze weich kochen lassen, die Marmelade unterrühren, vom Herd ziehe und alles fein pürieren.

3.

Zitrone auspressen, restliche Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in schmale Spalten schneiden. Sofort mit  Zitronensaft mischen.

4.

Teig auf einer mit restlichem Mehl bestaubten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen, anschließend damit auskleiden und einen Rand hochziehen.

5.

Boden mit Apfel-Orangen-Püree bestreichen und mit Apfelspalten dachziegelartig belegen. Restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 30 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und in Stücken servieren.